Do, 23. Mai 2019
11.01.2016 22:04

2011 verschleppt

Kanadier nach 5 Jahren Taliban-Geiselhaft befreit

Fünf Jahre nach seiner Geiselnahme durch die Taliban in Afghanistan ist ein Kanadier freigelassen worden. Colin Rutherford sei frei, teilte Außenminister Stephane Dion am Montag mit.

Rutherford war 26 Jahre alt, als er als Tourist durch Afghanistan reiste und in der zentralen Provinz Ghazni von den Taliban gekidnappt wurde. Die radikalislamischen Aufständischen hatten ihm in einer Videobotschaft 2011 vorgeworfen, er sei ein ausländischer Spion.

Über die Umstände seiner Freilassung wurde noch nichts bekannt. Der Außenminister sagte lediglich, das Emirat Katar habe bei der Aktion geholfen. "Wir freuen uns, dass Herr Rutherford nach Kanada zu seiner Familie und seinen Freunden zurückkehren kann."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Monaco-Training-Trauer
Hamilton fährt mit Lauda-Widmung Bestzeit!
Formel 1
„Habe so ein Gefühl“
Gulbrandsen verlässt Serienmeister Salzburg
Fußball National
Schöne Geste in Monaco
Zu Ehren Nikis: Vettel fährt mit Lauda-Helm
Formel 1
533 Automaten entdeckt
Bisher größter Schlag gegen illegales Glücksspiel
Niederösterreich

Newsletter