Fr, 24. Mai 2019
03.02.2016 12:24

Natürlich senken

Hoher Cholesterinwert: Die fünf wichtigsten Tipps!

Ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als Mitverursacher von Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt. Wer dem vorbeugen bzw. den Cholesterinspiegel normalisieren will, hat keine andere Wahl, als seinen Lebensstil umzustellen. Die fünf wichtigsten Tipps!

Abnehmen und auf die Ernährung achten sind das Um und Auf. Vor allem Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sollten einen größeren Platz auf dem Speiseplan einnehmen, bei der Auswahl von Fetten ist auf den Gehalt von ungesättigten Fettsäuren zu achten. Ernährungscoach Sven Bach stellt in seinem Buch "Der Gesundheitskochkurs: Cholesterin senken" (erschienen bei humboldt) nicht nur cholesterinbewusste Rezepte vor, sondern gibt auch die wichtigsten Tipps, die Blutwerte in Ordnung zu bringen.

Hier sind die fünf wichtigsten:

Tipp 1: Wer überschüssige Kilos abbaut, hat gute Chance, seinen Cholesterinspiegel in den Griff zu bekommen. Machen Sie aber bloß keine Crashdiät! Lieber auf mehr Bewegung und eine ausgeglichene Kalorienbilanz (nicht mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen können) achten.

Tipp 2: Ersetzen Sie fettreiche Süßigkeiten durch frisches Obst. So können Sie ganz leicht Kalorien sparen.

Tipp 3: Bei hohem Cholesterinspiegel gesättigte Fette meiden! Sie finden sich vor allem in Fleisch, Wurst, Käse oder Süßigkeiten. Ungesättigte Fette kommen zum Beispiel in Avocado, Oliven oder Nüssen vor. Auch Fisch, Erdnussöl, Rapsöl oder Olivenöl sind zu empfehlen. Bach empfiehlt besonders die Verwendung von Rapsöl in der Küche. Es habe die optimale Zusammensetzung und enthält zum Beispiel reichlich Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich Herz und Gefäße schützen.

Tipp 4: Beginnen Sie den Tag mit Haferflocken - Sie sind gute Cholesterinsenker. Für den schnellen Einsatz am Morgen empfiehlt Bach sein "Selfmade-Müsli auf Vorrat".

Zutaten für 15 Portionen
500 g Haferflocken (nach Belieben kernig oder zart)
200 g gepuffter Dinkel
200 g Nussmischung
200 g Trockenfrüchte (ungeschwefelt)

Zubereitung
Alle Zutaten vermengen, in eine Vorratsbox füllen, kühl und trocken lagern. Mit Joghurt, Topfen oder Milch zubereiten.

Tipp 5: Essen Sie Wurst nur in kleinen Mengen. Verzichten Sie, wenn möglich, ganz auf Fertiggerichte, -suppen und -soßen. Fisch sollte zweimal in der Woche auf dem Speiseplan stehen. Auf Eier müssen Sie übrigens nicht verzichten. Doch das Wichtigste: Essen Sie viel Gemüse, würzen Sie mit Kräutern und achten Sie auf gesunde Fette.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trost nach Entlassung
Dieser Po-Wackler macht Teamkicker zum Rap-Star
Fußball International
Neuer Posten
Tormanntrainer! Almer feiert Comeback beim ÖFB
Fußball International
In Cannes präsentiert
Giambattista Valli designte Kollektion für H&M
Lifestyle

Newsletter