Do, 19. Juli 2018

Stärke 2,8

24.12.2015 08:15

Weihnachtliches Mini-Erdbeben in der Steiermark

Weihnachtliches Mini-Erdbeben Donnerstagfrüh in der Steiermark: Kurz nach 3.30 Uhr begann im Raum Bad Aussee plötzlich der Boden zu erzittern. Das Beben wies laut der ZAMG eine Stärke von 2,8 auf.

Das Beben fand nach Angaben der Experten rund neun Kilometer von Bad Goisern entfernt und in einer Tiefe von 14 Kilometern statt. Schäden an Gebäuden sind bislang nicht bekannt und bei dieser Stärke auch nicht zu erwarten, so die ZAMG. Dennoch wird die Bevölkerung ersucht, ihre Eindrücke des Bebens zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.