So, 19. August 2018

Auktion in London

16.12.2015 11:45

Thatchers Koffer für 334.000 Euro versteigert

Eine Auktion mit persönlichen Erinnerungsstücken der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher hat am Dienstag in London über 4,5 Millionen Euro eingebracht. Der berühmte rote Regierungskoffer, in dem die vor zwei Jahren verstorbene "Eiserne Lady" wichtige Dokumente verstaut hatte, kam für 242.000 Pfund (rund 334.000 Euro) unter den Hammer.

Für insgesamt 185 Gegenstände aus Thatchers Besitz erzielte das Auktionshaus Christie's nach eigenen Angaben weit mehr als erhofft. Teuerstes Stück war eine Keramikstatue eines Weißkopfseeadlers, die gleich für umgerechnet 366.000 Euro an einen anonymen Käufer ging. Zuvor war das Stück lediglich auf 11.000 Euro geschätzt worden. Der frühere US-Präsident Ronald Reagan hatte der "Eisernen Lady" die Statute seinerzeit geschenkt.

Hochzeitskleid brachte 34.400 Euro
Ein von Thatcher unterschriebenes Schriftstück mit einem Gebet des Heiligen Franziskus, das die Premierministerin bei ihrem Amtsantritt 1979 zitiert hatte, erzielte 51.500 Euro. Versteigert wurden auch zahlreiche Kleidungsstücke sowie Schmuck und Handtaschen. Ein Hochzeitskleid aus dem Jahr 1951 ging für 34.400 Euro an einen Bieter aus dem Oman.

Thatcher regierte Großbritannien von 1979 bis 1990. Im April 2013 starb sie im Alter von 87 Jahren.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.