Di, 16. Oktober 2018

Erwägung von Fiat

14.12.2015 19:49

Steht Alfa Romeo vor dem Comeback in der Formel 1?

Bahnt sich da eine Mega-Sensation an? Die Formel 1 könnte Zuwachs durch einen weiteren Auto-Hersteller bekommen - Sergio Marchionne, der Chef von Fiat Chrysler Automobiles FCA und auch von Ferrari, will mit Alfa Romeo in die Königsklasse des Motorsports zurückkehren! Die Italiener hatten in Giuseppe Farina (1950) und Juan Manuel Fangio (1951) die ersten Weltmeister überhaupt gestellt.

Marchionne betonte im Rahmen einer Ferrari-Pressekonferenz in Maranello, es sei unglaublich, wie sehr die Marke Alfa Romeo immer noch in den Herzen der Menschen geblieben sei. "Und deshalb muss die Zukunft im Sport liegen. Warum nicht in der Formel 1? Wir könnten einer der Teilnehmer sein", sagte der 63-Jährige. Derzeit prüfe man, wie und wann ein Comeback vollzogen werden könne.

"Es ist wichtig, dass Alfa zurückkehren könnte"
Ferrari wird nach dem heurigen Börsengang Anfang Jänner 2016 vollständig aus der FCA ausgegliedert. Alfa würde dann als 100-Prozent-Tochter von Fiat Chrysler auch gegen Ferrari antreten. "Es ist wichtig, dass Alfa Romeo zurückkehren könnte, das wäre ein Teilnehmer mehr", bekräftigte Marchionne.

Erste F1-Weltmeister überhaupt auf Alfa
Alfa Romeo, 1910 in Mailand gegründet und mit Hauptsitz in Turin, zog sich nach den zwei WM-Titeln zunächst zurück, kehrte in den 1960er-Jahren als Motorenlieferant zurück (bis 1988) und betrieb von 1979 bis 1985 ein eigenes Werksteam. Die Boliden nahmen an 110 Grands Prix teil und kamen zu elf Siegen. Das bisher letzte Engagement von Alfa Romeo im Autorennsport war die Teilnahme an der Tourenwagen-WM, aus der sich die Firma aber 2006 zurückzog.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Klub greift durch
Nach Prügelei: Arda Turan muss hohe Strafe zahlen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.