18.06.2006 13:38 |

Sex-Entzug für Raser

Polizist fordert Mädchen zum Liebesentzug auf

Mädchen sollen ihre Freunde vom Rasen abhalten, und zwar indem sie ihnen den Sex verweigern. Mit diesem drastischen Vorschlag hat sich Roland Assinger, Polizist und Bruder des "Millionenshow"-Moderators, nicht nur Freunde gemacht. Insbesondere das Frauenbüro kritisiert die Idee.

Martina Berthold vom Frauenbüro Salzburg hält nichts von Roland Assingers Vorschlag: "Mädchen sind nicht dazu da, ihre Freunde zu disziplinieren."

Assinger ruft Jugendprojekt ins Leben
Assinger dagegen verteidigt seine Idee. "Der Vorschlag mit dem Sex-Entzug kommt sehr oft von den Mädchen selber." Das Projekt des 33-jährigen Polizisten aus St. Johann im Pongau heißt "Junges Leben rasend schnell vorbei".

Sex-Entzug als Selbstschutz
Es soll Jugendliche mit Fakten und erschreckenden Bildern von Unfällen über die Gefahren des Schnellfahrens aufklären. Mädchen sollen dazu bewegt werden, ihre Freunde vom Rasen und Trinken abzuhalten. Nach dem Motto: "Wenn du zu schnell fährst, dann läuft zwischen uns nichts."

Bild (c) Joachim Maislinger

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol