06.06.2006 20:47 |

Schäferstündchen

Betrunkener parkt auf Autobahn

Nach übermäßigem Alkoholkonsum sollte man das Auto lieber stehen lassen. Ein Deutscher nahm sich diesen Leitsatz zu Herzen - allerdings sichtlich zu spät und am falschen Ort. Der 42-Jährige parkte direkt auf dem Überholfahrstreifen der Autobahn, um ein Nickerchen zu machen.

Ein mehr als riskantes Schläfchen wagte ein 42-jähriger Mann aus dem deutschen Niedersachsen. Mitten in der Nacht parkte der Betrunkene seinen Wagen auf dem Überholfahrstreifen der Autobahn A 1. Der Mann habe sich dann am Pfingstwochenende im Auto schlafen gelegt, teilte die Polizei mit.

Autofahrer hatten das parkende Auto zuerst bemerkt und die Polizei alarmiert. Die anrückenden Beamten trauten ihren Augen kaum, als sie den Fahrer und zwei weitere Insassen seelig schlummernd auf der Autobahn vorfanden. Nach dem Wecken staunte auch der Fahrer nicht schlecht: Er habe gar nicht gewusst, dass er auf der Autobahn sei.