Mo, 20. August 2018

Schwache Leistung

30.10.2015 10:55

Buffon über Juve erzürnt: "Wie eine Gurkentruppe"

Juventus-Kapitän Gianluigi Buffon ist schwer verärgert über das blamable 0:1 des italienischen Meisters bei Sassuolo Calcio. "Mit 38 Jahren habe ich keine Lust mehr, so aufzutreten wie heute Abend, wie eine Gurkentruppe", schimpfte Buffon nach der vierten Niederlage in der Serie A.

Seine Wut über die schwache Leistung und den erneuten Punktverlust im Kampf um den Anschluss an die Spitzenränge konnte der Torhüter nicht zurückhalten. "Wir haben 45 Minuten ohne Emotionen, ohne Kampfgeist gespielt", monierte Buffon. "So laufen wir Gefahr, uns nur noch zu blamieren." Der fünfte Meistertitel in Serie war das große Ziel der "alten Dame" vor Beginn der Saison, nun beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter AS Roma bereis elf Punkte.

Neuzugang Sami Khedira saß bei der Pleite am Mittwoch 90 Minuten auf der Bank, Teamkollege Claudio Marchisio musste wegen einer Grippe passen. Ohne die beiden Mittelfeldspieler fehlte Juve die zuvor mühsam zurückgewonnene Stabilität. Trainer Massimiliano Allegri wollte das aber nicht als Erklärung gelten lassen. "Natürlich haben wir mit ihnen mehr Erfahrung auf dem Platz, aber das ist kein Alibi", sagte er. "So etwas darf nicht passieren."

Juve-Absturz geht weiter
Die Titelverteidigung scheint für den Rekordmeister damit schon nach gut einem Viertel der Saison in weiter Ferne. "Titel? So nicht, alte Dame. Juve stürzt erneut", spottete die "Gazzetta dello Sport", während "Tuttosport" urteilte: "Oh Allegri, ist das wirklich Juve? K.o. gegen Sassuolo, der Scudetto ist weit weg. Wenige Ideen, viel Wut, keine Punkte."

Der Rest der Liga freut sich dagegen über neue Spannung im Titelrennen. Während sich die Turiner die Meisterschaft in den vergangenen Jahren als Favorit stets mit großem Vorsprung sicherten, geht es dieses Mal eng zu. Mit Roma, SSC Napoli, Fiorentina und Inter Mailand liegen gleich vier Mannschaften fast gleichauf an der Spitze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.