25.10.2015 13:19 |

"Star Wars"

Fans basteln ultimativen Trailer zu "Episode VII"

Am 17. Dezember startet der neue "Star Wars"-Film "Das Erwachen der Macht" in unseren Kinos und die Fans warten mit Spannung auf die Fortsetzung der legendären Leinwand-Saga. Zumal der jüngst veröffentlichte Trailer eigentlich noch mehr Fragen aufwirft als beantwortet. Ein von eingefleischten Kinofans neu zusammengestellter Supercut-Trailer versucht nun, etwas Klarheit zu schaffen.

Andy Howell und James Darling decken in ihrer YouTube-Show "Science vs. Cinema" eigentlich die wissenschaftlichen Hintergründe von Science-Fiction-Filmen auf und zeigen so, warum vieles, was wir im Kino sehen, so nicht passieren kann. Die beiden "Star Wars"-Fans bastelten aus den bisher veröffentlichten Teasern, Clips und dem Trailer einen neuen Supercut-Trailer, der weit logischer wirkt als das bisher von Walt Disney veröffentlichte Material.

So wird den Anhängern der Sternensaga zwar ein Überblick verschafft und es erschließt sich langsam aber sicher ein Handlungsstrang nach dem anderen, doch die brennendste Frage bleibt: "Was ist mit Luke Skywalker passiert?" In diversen Science-Fiction-Internetforen werden dazu bereits unzählige Theorien gewälzt. Eine, die aufgrund der Comicreihe und der Romane sehr häufig genannt wird, ist dass Luke in die Fußstapfen seines Vaters tritt und auf die dunkle Seite der Macht wechselt.

Luke Skywalker als dunkler Lord?
Darsteller Mark Hamill ließ dazu schon vor zehn Jahren in der Episode der Hollywood-Talk-Serie "Dinner for Five" aufhorchen. Dabei saß Hamill unter anderem mit J. J. Abrams, dem neuen "Star Wars"-Regisseur und Produzenten, am Tisch. Hamill erzählte (im Video unten zu sehen ab Minute 11:50), dass er selbst schon George Lucas die Idee vorgestellt habe, Luke Skywalker zum Bösewicht zu machen: "Für einen Schauspieler wäre es natürlich ein großer Spaß, das zu spielen. Ich würde zurückkommen, ich hätte Han Solo im Fadenkreuz, und würde versuchen, ihn oder die Prinzessin oder eine andere Figur, die wir mögen, zu töten."

Hamill machte sich anschließend noch darüber lustig, dass Lucas Vorschläge von Schauspielern grundsätzlich mit einem "NO!" beantwortet habe. Ob Abrams, der auch am Drehbuch des Films mitarbeitet, nun tatsächlich den Weltall-Helden und Jedi-Ritter auf die dunkle Seite hat wechseln lassen? Spätestens am 17. Dezember werden wir es wissen.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol