Mo, 23. Juli 2018

Wegen Sex-Tape

28.07.2015 10:16

"WWE 2K 16": Hulk muss gehen, Arnie kommt

Wegen rassistischer Äußerungen in einem Sex-Tape wird Wrestling-Legende Hulk Hogan im kommenden Videospiel "WWE 2K16" nicht als Spielfigur vertreten sein. Einen würdigen Ersatz hat 2K Sports allerdings bereits gefunden: Wie der Entwickler ankündigte, wird Arnold Schwarzenegger in dem im Herbst erscheinenden Game in seiner Paraderolle als "Terminator" mit von der Partie sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).