Mo, 23. Juli 2018

Mysteriös

24.04.2006 07:51

Rätselhafter Todesfall in Wien

Am Samstagnachmittag wurde ein 58-jähriger Wiener tot in seiner Wohnung aufgefunden. Über die Todesursache herrscht Rätselraten. Denn: Außer einer kleinen blutigen Wunde am Hinterkopf, die sich der Mann Tags davor bei einer Rangelei zugezogen hatte, konnten keine Verletzungen festgestellt werden.

Die Verletzung am Kopf hatte sich der Mann in der Nacht zuvor zugezogen, als er bei einer Rangelei zu Boden gestoßen wurde. Der Wunde wurde allerdings nicht weiter Beachtung geschenkt. Und erst mehrere Stunden nach dem Vorfall wurde der Mann von einem Taxi nach Hause in seine Wohnung gebracht, wo er später tot aufgefunden wurde.

Zur Feststellung der genauen Todesursache wird die Leiche des Wieners nun gerichtsmedizinisch untersucht.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.