24.06.2015 10:35 |

Herzprobleme

Sarah Engels und Pietro Lombardi: Angst ums Baby

Sarah Engels und Pietro Lombardi sorgen sich um ihren Sohn. Der Kleine, der am 22. Jun in einer Kölner Klinik das Licht der Welt der Welt erblickte, ist an eine Maschine angeschlossen worden, mit der seine Herzfrequenz überwacht wird.

Bei einer Routineuntersuchung wurden zuvor Unregelmäßigkeiten festgestellt, was die Herztöne angeht, wie die Sprecherin des Paares laut "bild.de" bestätigte. "Vor diesem Hintergrund bittet das Paar erstmal um Ruhe", heißt es weiter. Die frischgebackene Mutter und das Baby liegen derzeit auf der Kinderkardiologie.

Für das Paar, das sich 2011 bei der Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar' kennenlernte, ist es das erste Kind. Engels und Lombardi, die sich 2013 das Jawort gaben, ließen ihre Fans via Facebook und in einer Doku-Serie, die die beiden während der Schwangerschaft begleitete, an ihrem Baby-Glück teilhaben. Einen Namen für ihr Kind haben sie noch nicht bekanntgegeben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.