Sa, 18. August 2018

"Familiäre Gründe"

03.04.2006 16:10

Terrorist und Mörder aus Haft entlassen

Ein Gericht in Athen hat am Montag unter bestimmten Auflagen die Freilassung des griechischen Terroristen Angeletos Kanas angeordnet. Der 54 Jahre alte Kanas war Mitglied der Terrororganisation „Revolutionärer Volkskampf“ und im Oktober 2004 wegen zweifachen Mordes und 73 (!) Mordversuchen zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Für die ungewöhnliche Maßnahme, die dem Terroristen „Heimurlaub“ gewährt, gebe es „familiäre Gründe“, berichtete der staatliche griechische Rundfunk. Kanas darf das Land nicht verlassen und muss sich regelmäßig bei der Polizei melden, wie es heißt.

Kanas und drei weitere Mitglieder der Terrororganisation wurden wegen zwei Morden und 73 Mordversuchen zwischen 1974 und 1995 verurteilt. Der „Revolutionäre Volkskampf“ galt nach der Organisation „17. November“ als die zweitgrößte griechische Terrororganisation. Ihre Ziele waren amerikanisches Militärpersonal und Einrichtungen sowie Polizisten und Justizbeamte. Beide Untergrundorganisationen gelten seit 2004 als zerschlagen. Die meisten ihrer Mitglieder sitzen in Gefängnissen in Athen.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.