Mo, 20. August 2018

Ex-Teamgoalie:

28.04.2015 18:11

"Ibrahimovic ist dumm wie Brot!" Heftige Attacke

Für Zlatan Ibrahimovic wird's in Frankreich immer ruppiger! Nach seiner Aussage "Frankreich ist ein Scheißland!" (siehe Video oben) wird es für den schwedischen Superstar von Paris SG im Land seines Arbeitgebers zunehmend unangenehmer. Nun meldete sich in der Tageszeitung "L'Equipe" mit Jean-Paul Bertrand-Demanes der ehemalige französische Teamgolie zu Wort. Sehr heftig sogar: "Zlatan ist doch dumm wie Brot!" Man darf gespannt sein, wie Ibrahimovic darauf reagieren wird...

Jean-Paul Bertrand-Demanes ließ sich in der "L'Equipe" nicht lange bitten, über Zlatan Ibrahimovic so richtig herzuziehen. "Ich kann ihn nicht leiden. Er glaubt, er ist der Größte, weil wir ihn Glauben machen, dass er intelligent sei. Aber er ist doch dumm wie Brot."

Hier sehen Sie die 30 schrägsten Karriere-Momente von Zlatan im Video:

Stimmung völlig gekippt
Die Stimmung ist gegen Ibrahimovic völlig gekippt, nachdem Zlatan nach einer 2:3-Niederlage mit Paris SG gegen Bordeaux gewütet hatte: "15 Jahre spiele ich Fußball, noch nie habe ich so einen schlechten Schiedsrichter gesehen. Frankreich ist ein Scheißland und hat PSG nicht verdient."

Auch, wenn er sich dafür später entschuldigte, wird's für den 33-jährigen Schweden in Frankreich immer unangenehmer. Bei jedem Spiel hagelt es Pfiffe - es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis er weiterziehen wird - oder sogar muss?

"Will Paris SG sich weiterentwickeln, muss Ibrahimovic entfernt werden", ist Bertrand-Demanes felsenfest überzeugt. "Er ist das große Problem des Klubs, duldet keinen Sturmpartner. Man muss ihn ohrfeigen, er ist dumm wie Stroh."

"Zlatan trifft nur gegen schwache Teams"
Den Vorwurf, dass Ibrahimovic nur gegen schwächere Gegner groß aufspielen würde, gibt es schon länger, aber natürlich bediente sich der Ex-Teamgoalie auch daran: "Zlatan spielt nur stark gegen schwache Mannschaften. Gegen große Teams existiert er nicht. Man muss aber wie Suarez oder Messi Tore gegen Real Madrid schaffen. Das kann Ibrahimovic aber nicht."

Man darf gespannt sein, was Ibrahimovic darauf kontern wird...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix
Drohung aus Hoffenheim
MEISTER! Nagelsmann sagt den Bayern den Kampf an
Fußball International
„Viel Luft nach oben“
Trotz 4:0: Letsch kritisiert Austria-Defensive
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Wundenlecken bei Rapid, Sexismus in Lazio-Kurve
Video Sport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.