Mi, 18. Juli 2018

Clarkson weiter out

24.03.2015 16:14

"Top Gear Live"-Shows nun doch abgesagt

Nun wird es also vorläifig doch nichts mit dem Live-Comeback von "Top Gear"-Star Jeremy Clarkson. Zunächst sollten die geplanten Live-Shows in Norwegen stattfinden, der Ticketverkauf lief weiter, doch nun hat BBC Worldwide die Auftritte in Stavanger abgesagt - obwohl bereits an die 20.000 Karten verkauft sind. Grund für die Absage ist Clarksons noch immer geltende Suspendierung von dem TV-Format.

Die Shows findet hätten am 27. und 28. März in der Sømarka Arena in Stavanger stattfinden sollen; ein Ersatztermin soll noch bekannt gegeben werden.

Der aktuelle Eklat wirkt sich also auch auf die Live-Shows aus, zumindest im Moment. "Top Gear Live" in Sydney, Belfast, Sheffield und Johannesburg soll offenbar stattfinden. Die letzten drei Folgen der 22. TV-Staffel von Top Gear bleiben natürlich vorerst weiterhin auf Eis. May und Hammond haben sich geweigert, sie ohne Clarkson abzudrehen.

Eines ist interessant zu wissen: Clarkson bekommt ein Millionengehalt ven der BBC für die TV-Sendung UND ein Millionengehalt von BBC Worldwide für Liveshows auf der ganzen Welt. Sein TV-Vertrag läuft mit Ende März aus, während der Live-Vertrag erst im September endet. Das könnte die BBC teurer zu stehen kommen, wenn Clarkson endgültig raus ist.

Die nächsten Schritte
Weil Clarkson "Top Gear"-Produzent Oisin Tymon in einem Streit über nicht vorhandenes warmes Abendessen geschlagen haben soll, läuft eine interne Untersuchung unter der Leitung von BBC-Scotland-Boss (nicht Scotland Yard!) Ken MacQuarrie. MacQuarrie soll diese Woche BBC-Chef Tony Hall seine Erkenntnisse mitteilen. Wir warten auf ein Statement seitens des Senders.

Fans auf der ganzen Welt unterstützen Jeremy Clarkson, eine von mehr als einer Million Fans unterzeichnete Online-Petition zu seiner Wiedereinestzung wurde publikumswirksam per Panzer zur BBC gebracht und überreicht. Und seine umstrittenen Sprüche sind Quotenrenner im Netz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.