Do, 21. Juni 2018

Eklat im Video

22.12.2014 10:51

Klub-WM: Ronaldo verweigert Platini den Handshake

Nach dem Finale der Klub-WM herrschte zwischen Cristiano Ronaldo und Michel Platini ein eisiges Klima. Der portugiesische Star-Stürmer sorgte bei der Siegerehrung für einen Eklat, als er dem UEFA-Präsidenten beinhart den Handschlag verweigerte. Die brisante Szene sehen Sie oben im Video.

Während seine Teamkollegen Iker Casillas, Karim Benzema oder Gareth Bale die Glückwünsche von Platini dankend annahmen, ging Cristiano Ronaldo einfach an ihm vorbei und schaute zur Seite.

Das Vehältnis zwischen den beiden ist schon lange angespannt. Als Ronaldo 2013 zum Weltfußballer gewählt wurde, meinte Platini, dass Franck Ribery den Titel mehr verdient hätte. Auch jetzt bei der Wahl 2014 sprach sich Platini für einen deutschen Spieler aus dem Weltmeister-Team aus. Ronaldos größter Konkurrent ist Manuel Neuer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.