Sa, 19. Jänner 2019

Bei Italiens Justiz

12.12.2014 16:33

Dopingsünder Dürr - Schwiegervater jetzt im Visier

Vom Ski-Weltverband (FIS) ist der während Olympia in Sotschi als EPO-Dopingsünder entlarvte Langläufer Johannes Dürr im Juni für zwei Jahre gesperrt worden. Ob in Österreich Anklage gegen ihn erhoben wird, steht noch nicht fest. Indes geriet Dürrs Schwiegervater, Biathlon-Weltverbands-Vizepräsident Gottlieb Taschler, ins Visier der italienischen Staatsanwaltschaft.

Der Südtiroler Taschler soll seinen Sohn Daniel mit dem lebenslang gesperrten Mediziner Michele Ferrari in Kontakt gebracht haben. Die "Gazzetta dello Sport" hatte Mitschnitte von Telefongesprächen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Daniel Taschler ab 2010 Ferrari mehrmals getroffen haben soll, nachdem sein Vater den Kontakt hergestellt hatte. Gegenüber der "Neuen Südtiroler Tageszeitung" hatte Gottlieb Taschler gemeint: "Es ging um ein medizinisches Problem meines Sohnes, nicht aber um Doping."

"Sohn nie zum Doping aufgefordert"
Noch am Donnerstag reagierte er aber auch mittels Presseerklärung auf den Verdacht. "Ich habe nie 'meinen Sohn aufgefordert, sich zu dopen' und auch nie daran gedacht, eventuell illegale Tätigkeiten vonseiten von Dr. Ferrari für Daniel anzufordern. Die Schlussfolgerungen, die im genannten Artikel aus den Prozessakten einer noch nicht abgeschlossenen gerichtlichen Untersuchung gezogen werden, gehen in Richtung Verleumdung und Sensationsjournalismus. Um mein Ansehen und meine Ehre zu schützen, habe ich den Bozner Anwalt Flavio Moccia beauftragt, einzugreifen, damit mein guter Ruf nicht zerstört wird."

Dürr kannte ihn damals noch nicht
Dürr, der beim Zoll in Innsbruck arbeitet und laut eigenen Angaben mit seiner Familie in Antholz lebt, sagte am Freitag zu den Vorwürfen gegen seinen Schwiegervater: "Ich kann zu den Anschuldigungen nichts sagen, weil sie aus einer Zeit stammen, in der ich meine Frau und ihre Familie noch nicht gekannt habe. Mehr möchte ich nicht dazu sagen."

Dürr ist mit Mirjam Taschler verheiratet. 2013 übersiedelten die beiden wenige Monate nach der Geburt von Söhnchen Noah von Göstling nach Antholz. Ob Dürr nach Ablauf seiner Sperre in den aktiven Sport zurückkehren wird, ist noch offen. "Ich mache gerne Sport, es war mein Leben und wird es bleiben. Ob der Spitzensport wieder ein Thema wird, darüber habe ich mir noch nicht wirklich Gedanken gemacht."

Ermittlungen laufen noch
Ob der 27-Jährige strafrechtlich belangt wird, ist ebenfalls noch nicht entschieden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien - die Untersuchungen laufen in Richtung Sportbetrug sowie unerlaubten Besitzes, Handels und Weitergabe einer größeren Menge von verbotenen Substanzen im Sinne des Anti-Doping-Gesetzes - sind noch nicht abgeschlossen. Wie Behördensprecher Thomas Vecsey erklärte, sind noch Zeugenbefragungen vorgesehen.

Hintergrund dürfte sein, dass Dürr seine anfängliche Zusicherung, umfassend mit den Behörden zu kooperieren, nicht wahr gemacht hat. Der Sprecher des Bundeskriminalamts, Mario Hejl, das den Langläufer bereits Ende Februar befragt hatte, wollte das am Freitag nicht kommentieren. Dem Vernehmen nach soll sich Dürr speziell zu seinen Kontakten und Hintermännern in Bezug auf die bezogenen Dopingmittel bisher bedeckt gehalten haben. Angesichts der jüngsten Entwicklungen um seinen Schwiegervater Gottlieb Taschler erscheint dieses Schweigen nun in einem ganz neuen Licht.

Faktenlage noch zu dünn
Der Biathlon-Weltverband wollte sich am Freitag im Rahmen des Weltcups in Hochfilzen nicht weiter zu den Vorwürfen gegen Vizepräsident Gottlieb Taschler äußern. "Die Faktenlage ist für uns derzeit einfach noch zu dünn. Erst wenn sich Herr Taschler, der aber nicht in Hochfilzen anwesend ist, erklärt, werden wir von der IBU eine weitere Stellungnahme abgeben", sagte IBU-Kommunikationsdirektor Peer Lange.

Abwartend gab sich auch Klaus Leistner, der Generalsekretär des Österreichischen Skiverbands (ÖSV), der ebenfalls Vizepräsident der IBU ist. "Die IBU weiß auch nur das, was in den Zeitungen steht. Das Ganze muss erst evaluiert werden. Erst wenn die Fakten auf dem Tisch liegen, wird sich die IBU dazu äußern. Alles andere wäre weder sorgfältig und auch nicht fair", meinte Leistner.

Bozener Staatsanwalt ist sauer
Die zuständige Bozener Staatsanwalt zeigte sich indes verärgert darüber, dass Ermittlungen gegen Gottlieb und Daniel Taschler öffentlich geworden sind. "Die Geschichte ist ärgerlich", sagte Staatsanwalt Guido Rispoli der "Neuen Südtiroler Tageszeitung". Mit der Veröffentlichung der Abhörprotokolle seien laufende Ermittlungen beeinträchtigt worden.

Auf der Grundlage der Akten über den lebenslang gesperrten Mediziner Michele Ferrari seien in Bozen vor mehr als einem Jahr Ermittlungen eingeleitet worden, die nicht nur Biathlon betreffen, sondern auch Sommersportarten wie Radsport oder Triathlon. Der Plan sei gewesen, die begonnene Wintersportsaison noch abzuwarten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
LIVE
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
LIVE
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
LIVE
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
LIVE
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
LIVE
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
LIVE
FC Utrecht
PEC Zwolle
LIVE
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
LIVE
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
LIVE
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
LIVE
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
LIVE
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.