Do, 18. Oktober 2018

Spitzenreiter Rapid

09.12.2014 18:08

Wieder mehr Fans bei den Spielen in der Bundesliga

Im heimischen Fußball-Oberhaus ist die Zuschauerzahl nach der ersten Saisonhälfte im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Prozent gestiegen. Die meisten Fans kommen zu Heimspielen von Rapid (17.016 pro Match/+23,4 Prozent gegenüber der gesamten Vorsaison), dahinter folgen Red Bull Salzburg (10.349/+2,4), Sturm Graz (8.961/+19) und die Austria (6.931/-15,6).

Schlusslicht ist Grödig (1.854/-5,3), knapp davor liegt Wiener Neustadt (2.232/-1,4). Die größten Zuwächse verzeichneten Aufsteiger Altach (5.578) mit einem Plus von 67,7 bzw. der WAC mit 44,6 Prozent. Die Kärntner wichen allerdings für zwei Partien ins EM-Stadion von Klagenfurt aus.

Mit 75,3 Prozent blieb der Österreicher-Anteil konstant hoch. Die meiste Einsatzzeit bekamen heimische Spieler bei Sturm Graz (94 Prozent), Wiener Neustadt (93) und der Admira (92). Salzburg erfüllte mit 37 Prozent die Kriterien zur Partizipation am Österreicher-Topf nicht.

Die Zuschauerzahlen nach 18 Runden:

KlubGesamtpro Spiel
Rapid153.14617.016
Salzburg93.14110.349
Sturm Graz80.6478.961
Austria Wien62.3806.931
WAC59.6296.625
Altach50.2025.578
Ried36.3434.038
Admira Wacker25.6112.846
Wr. Neustadt20.0912.232
Grödig16.6851.854
Gesamt597.8756.643

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.