Mo, 20. August 2018

Nach Hartberg-Pleite

21.10.2014 11:27

Wacker Innsbruck feuert Trainer Michael Streiter

Erste-Liga-Klub Wacker Innsbruck hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich am Dienstag von Trainer Michael Streiter getrennt - wenige Stunden nach einer 0:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht Hartberg.

Sportdirektor Florian Klausner soll den Bundesliga-Absteiger, der nach vier Pleiten en suite schon 12 Punkte Rückstand auf Platz eins hat, als Interimscoach stabilisieren.

"Nach dem sehr langen Gespräch gestern Abend sind wir alle gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass eine Trennung sinnvoll ist, gerade in dieser jetzt sehr kritischen Phase", erklärte Wacker-Präsident Josef Gunsch, der den Rekordspieler der Tiroler (405 Bundesligaeinsätze) im Dezember 2013 engagiert hatte, am Dienstagvormittag. Streiter war bis Sommer 2013 beim Zweitligisten Horn und davor u.a. für Altach und die Red Bull Juniors als Cheftrainer tätig.

Suche nach Nachfolger "ohne Zeitdruck"
Man werde laut Gunsch nun "ohne Zeitdruck" den Trainermarkt sondieren. Klausner war unter Walter Kogler und Streiter-Vorgänger Roland Kirchler bereits Co-Trainer und agierte auch in der Vergangenheit schon einige Male als interimistischer Chefcoach. "Florian Klausner hat die volle Unterstützung des Vorstands und hat außerdem schon bewiesen, dass er in dieser Funktion erfolgreich arbeiten kann", betonte Gunsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.