Schiff in Wels

Willis Klangfarben-Zauberschiff

Der Vorarlberger Komponist Herbert Willi (50) und seine Musik im Welser Stadttheater: Am ersten Tag konnte man den international wirksamen Klangschöpfer im Gespräch erleben und beinahe sein komplettes Kammermusikschaffen hören. Tags darauf gastierte das Bruckner Orchester unter Heinrich Schiff in Wels.

Willi ist eine beeindruckende Persönlichkeit, seine Musik singulär. Seinen Kammermusikstücken scheint in ihrer Verschiedenartigkeit eine hochsensible Zartheit gemein. Einzig das Klavierstück XI  - phänomenal der Pianist Gerhard Hofer - scheint in seiner verzweifelten Ekstatik auszubrechen. Die Flötistin Catrin Stepanek, der Klarinettist Werner Mayrhofer, Gerhard Hofer sowie das Koehne Quartett waren erstklassige Verwirklicher.

Tags darauf durfte man Willis Trompetenkonzert „Eirene“ erhören. Räume entrückter Klänge eröffnen sich, bieten dem begnadeten Solisten Reinhold Friedrich Platz zum Singen in Extremen wie auch zum rhythmischen Karussellfahren in Willis Klangfarben-Zauberschiff. Abschließend zeigte sich das Bruckner Orchester in Bruckners Vierter gut in Form und Heinrich Schiff empfahl sich als Brucknerdirigent. Gratulation zu einem spürbar geglückten Nahekommen an Musik unserer Zeit!

 

 

 

Foto: Musik im Forum Kultur

 

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol