Fr, 17. August 2018

ManU schwach

22.09.2014 14:27

Häme für Van Gaal: "Du bist schlechter als Moyes"

Nach Manchstester Uniteds 3:5-Niederlage in Leicester nehmen die englischen Medien Trainer Louis van Gaal in die Mangel. Der Niederländer kann mit seiner Offensiv-Philosophie die großen Probleme des Rekordmeisters nicht beheben. Am Sonntag zeigte sich die Abwehr einmal mehr verwundbar - zum ersten Mal nach 853 Partien gaben die "Red Devils" einen Zwei-Tore-Vorsprung noch aus der Hand.

Nach fünf Spieltagen dümpelt Manchester United in der Tabelle der englischen Premier League auf Platz zwölf herum und wartet weiter auf den zweiten Saisonsieg. Der peinlichen 3:5-Pleite bei Aufsteiger Leicester City folgte heftige Kritik von der englischen Presse für Trainer Van Gaal.

Boulevard schimpft
In Anlehnung an Van Gaals erfolglosen und am Ende geschassten Vorgänger David Moyes titelte das Boulevardblatt "Sun": "Du hast 157 Millionen ausgegeben, und du bist sogar noch schlechter als Moyes." Van Gaal hat in der Premier League bisher fünf Punkte eingefahren, der Schotte Moyes konnte in der vergangenen Runde zu diesem Zeitpunkt immerhin sieben Zähler vorweisen.

In Leicester gab United eine 3:1-Führung noch aus der Hand. "Um 13.45 Uhr sah es nach der guten alten Zeit aus. Gegen 15.30 Uhr standen alle unter Schock, als die Gaalacticos in Stücke zerrissen wurden", schrieb die "Manchester Evening News". Die Zeitung kritisierte auch den neuen Coach: "Van Gaals Philosophie scheint nicht zu beinhalten, wie man verteidigt - und das wird Uniteds Untergang werden."

Robin van Persie (13.) und Angel Di Maria (16.) brachten den Favoriten früh in Führung. Den direkten Anschluss von Leonardo Ulloa (17.) konterte Ander Herrera (57.) zum 3:1. Doch nach dem erneuten Anschluss des Aufsteigers zum 2:3 (62.) durch einen Elfmeter von David Nugent begann der frühere Abo-Meister zu wackeln. Es folgten noch drei Gegentreffer. Leicester hatte vor der Saison nur knapp 19 Millionen Euro in neue Spieler investiert. ManU gab allein für Di Maria 75 Millionen Euro aus.

Van Gaal ortet "große Fehler"
"Wir haben das Spiel weggeworfen. Das hatte nichts mit Leicester zu tun", schimpfte Van Gaal. Er warf seiner Mannschaft vor, "als Team sehr große Fehler gemacht zu haben". Den gegnerischen Fans war das gleichgültig, sie verhöhnten den niederländischen Trainer, der vor 25 Jahren in seinem ersten Jahr als Coach beim FC Barcelona eine ähnlich schockierende Wende hatte mitansehen müssen. Im heimischen Camp Nou hatten seine Schützlinge damals nach einer 3:0-Führung gegen Valencia noch 3:4 verloren. Später gewann Van Gaal mit dem Klub den spanischen Meistertitel. Auf Spitzenreiter FC Chelsea haben die "Red Devils" nach fünf Partien allerdings bereits acht Zähler Rückstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.