Di, 19. Juni 2018

"Heißes Spiel"

24.07.2014 14:35

Hütter: CL-Gegner Karabach "könnte uns liegen"

Auf Österreichs Meister Red Bull Salzburg wartet in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League eine überwindbare Hürde. Davon hat sich Trainer Adi Hütter am Dienstagabend in Baku selbst ein Bild gemacht. Hütter war Augenzeuge des 4:0-Heimsiegs von Aserbaidschans Meister Karabach Agdam gegen FC Valletta in der zweiten Qualifikationsrunde. Das Hinspiel hatte Karabach 1:0 gewonnen.

"Das ist eine gute Mannschaft mit fünf guten Brasilianern, die versteht, über das Spielerische ins Spiel zu kommen", erklärte Hütter. Dennoch: "Die Mannschaft könnte uns liegen, weil sie keine langen Bälle spielen", so der Salzburg-Coach, der aufgrund des lautstarken Publikums im Hinspiel am Mittwoch ein "heißes Spiel" erwartet.

Die Treffer der Aserbaidschaner, die auch von einer frühen Roten Karte des Gegners profitierten, erzielten die Brasilianer Reynaldo (15.), Chumbinho (48.) und Danilo Dias (57.) sowie der Niederländer George (80.).

Salzburg-Verteidiger Vorsah operiert
Keine Rolle wird gegen Karabach Salzburgs Ghanaer Isaac Vorsah einnehmen. Der Verteidiger wurde am Mittwoch neuerlich am Knie operiert und muss wieder länger pausieren. Vorsah hatte im Mai 2013 im Cup-Halbfinale gegen Pasching einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten und seither kein Spiel mehr bestritten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.