Mo, 18. Juni 2018

21. Juli 2014

22.07.2014 12:35

Apfelschorle für die Bullen

Neben dem überragenden Nico Rosberg und seinem Mercedes-Kollegen Lewis Hamilton haben auch Williams-Rookie Valtteri Bottas und die "roten Bullen" Sebastian Vettel (4.) und Daniel Ricciardo (6.) dem GP von Deutschland, zum voraussichtlich letzten Mal in Hockenheim ausgetragen, ihren Stempel aufgedrückt.

Platz drei in Spielberg, Zweiter in Silverstone und auch jetzt im Badischen als Zweiter einen Doppelsieg der "Silberpfeile" vereitelt – Bottas ist auf dem besten Weg, in die Fußstapfen seiner großen finnischen Landsmänner Mika Häkkinen und Kimi Räikkönen zu treten. "Das ist natürlich ein tolles Gefühl, das Paket stimmt, aber wir wollen noch weiter nach vorne." Ganz schön ehrgeizig!

Auch bei Red Bull war man mit der Vorstellung in Baden-Württemberg zufrieden. "Ricciardo ist ein Superrennen gefahren, wäre der Unfall in der ersten Kurve, wo er einen riesigen Umweg fahren musste, nicht passiert, hätte für ihn noch mehr herausschauen können", sagte Motorsportchef Helmut Marko, der auch Vettel ein sehr gutes Rennen attestierte.

"Wir haben das Maximum herausgeholt, beide Piloten haben bei ihren Duellen gegen Alonso und Räikkönen ein unglaubliches Racer-Herz gezeigt. Die Strategie hat gepasst, aber leider ist vom Benzin her die erhoffte Leistungssteigerung nicht gekommen." Auch Vettel ärgerte diesmal nur eine Sache: "Statt Champagner gibt’s halt nur Apfelschorle."

Schöne Worte fand Mercedes-Gast und Fußball-Weltmeister Lukas Podolski in einem TV-Interview: "Ich möchte Michael Schumacher und seine Familie grüßen, ich wünsche ihm ganz viel Kraft, damit es ihm bald besser geht. Und den Pokal, den wir in Brasilien gewonnen haben, den haben wir auch für dich, Michael, gewonnen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.