16.06.2014 14:34 |

"Gebot der Stunde"

Bäuerinnen machen Druck beim Breitband-Ausbau

Die Arbeitsgemeinschaft Bäuerinnen in der Landwirtschaftskammer macht Druck für den Ausbau von Breitband-Internet in ländlichen Regionen. "Der zügige Ausbau einer flächendeckenden Breitband-Internetversorgung ist ein Gebot der Stunde (...). Die Erlöse aus dem Verkauf der Mobilfunkfrequenzen wären hierfür gut angelegt", so Andrea Schwarzmann, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, am Montag.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sie stellt sich damit gegen Finanzminister Michael Spindelegger. Denn Verkehrsministerin Doris Bures würde gerne eine Milliarde Euro aus der Frequenzauktion im Herbst des Vorjahres dafür freigeben, dazu bräuchte sie aber das Okay von Spindelegger, was dieser verweigert. In den vergangenen Wochen hat Bures dennoch Gespräche mit der Wirtschaft und den Kommunen über den Breitbandausbau geführt.

Während Österreichs Städte mittlerweile sehr gut ans Internet angebunden sind und in Ballungszentren Internetgeschwindigkeiten jenseits der 30 Megabit pro Sekunde an der Tagesordnung stehen, muss die Landbevölkerung häufig mit sehr langsamen Verbindungen Vorlieb nehmen. Internetgeschwindigkeiten unterhalb von zehn Megabit pro Sekunde sind gerade in ländlicheren Gefilden, die noch nicht ans Glasfasernetz angeschlossen sind, üblich.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol