04.01.2006 20:46 |

Brisante Lieferung

Briefträger brachte Marihuana-Packerl

"Die Post bringt allen was" - diesen viel versprechenden Werbespruch hat ein 24-Jähriger aus Melk wohl allzu wörtlich genommen und ließ sich ein Marihuana-Paket per Briefträger direkt in sein Haus liefern. Wenig später klickten die Handschellen...

Nachdem der Briefträger das brisante Paket ablieferte, klingelte es gleich noch einmal. Als der Kellner erneut öffnete, standen allerdings die Herren von der Kriminalpolizei vor der Tür, die ihn unverblümt nach dem Rauschgift-Packerl fragten.

Das dürfte die Kräfte des jungen Mannes überstiegen haben. Er brach mit einem Kreislaufkollaps zusammen und musste mit der Rettung ins Spital eingeliefert werden. Nach einer Hausdurchsuchung zeigten die Ermittler auch den 25-jährigen Mitbewohner des Niederösterreichers auf freiem Fuß an.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol