23.02.2003 13:08 |

Eberharter

Steff siegt in der Abfahrt und holt Platz 2 im Super G

Eine Woche nach der WM in St. Moritz hat die Herren-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen den Sieger des Winters hervorgebracht: Stephan Eberharter gewinnt die Abfahrt und den Weltcup und sichert sich tags darauf den 2. Platz im Super G.
Es war das Wochenende des Stephan Eberharters.Am Samstag gewann der Tiroler die wohl schwierigste Abfahrt derSaison und sicherte sich damit wie im Vorjahr vorzeitig den Abfahrtsweltcup.
 
Auch am Sonntag standen die Zeichen günstigfür Eberharter. Trotz eines "nur" zweiten Platzes darf sichder Zillertaler als Sieger fühlen. Durch den Ausfall vonBode Miller vergrößert er seinen Vorsprung im Gesamtweltcupauf 185 Punkte!
 
Den Sieg im Super G sicherte sich der LiechtensteinerMarco Büchel. Der 31-Jährige feierte den ersten Weltcup-Siegseiner Karriere mit 0,13 Sekunden Vorsprung auf Eberharter. Dritterwurde überraschend der Schweizer Tobias Grünenfelder(+ 0,20). Auf Platz vier landete der Kärntner Fritz Strobl.
 
Pechvogel des Garmisch-Wochenendes: Michael Walchhofer,der sowohl in der Abfahrt wie auch im Super G stürzte.
 
Ergebnisse des Super G:
1. Marco Büchel LIE 1:16,13
2. Stephan Eberharter AUT 1:16,26
3. Tobias Grünenfelder SUI 1:16,33
4. Fritz Strobl AUT 1:16,43
5. Pierre-Emmanuel Dalcin FRA 1:16,45
6. Christoph Gruber AUT 1:16,53
7. Kjetil-Andre Aamodt NOR 1:16,58
8. Daron Rahlves USA 1:16,62
9. Bruno Kernen SUI 1:16,66
10. Erik Guay CAN 1:16,69
Sebastien Fournier-Bidoz FRA 1:16,69
12. Hannes Reichelt AUT 1:16,90
13. Franco Cavegn SUI 1:16,92
14. Didier Cuche SUI 1:16,93
15. Andreas Schifferer AUT 1:16,95
16. Patrik Järbyn SWE 1:17,04
17. Peter Fill ITA 1:17,06
18. Jan Hudec CAN 1:17,14
19. Josef Strobl AUT 1:17,17
20. Didier Defago SUI 1:17,25
21. Hans Knauß AUT 1:17,39
22. Werner Franz AUT 1:17,43
Stefan Stankalla GER 1:17,43
24. Ambrosi Hoffmann SUI 1:17,45
25. Roland Fischnaller ITA 1:17,73
26. Gregor Sparovec SLO 1:17,74
27. Bjarne Solbakken NOR 1:17,76
28. Giorgio Gros ITA 1:17,87
29. Kristian Ghedina ITA 1:17,90
30. Klaus Kröll AUT 1:17,92
 
 
Ergebnisse der Abfahrt:
1. Stephan Eberharter AUT 1:55,68
2. Didier Cuche SUI 1:56,75
3. Daron Rahlves USA 1:56,98
4. Peter Rzehak AUT 1:57,24
5. Christoph Gruber AUT 1:57,28
6. Gregor Sparovec SLO 1:57,46
7. Andreas Schifferer AUT 1:57,51
8. Fritz Strobl AUT 1:57,82
9. Bruno Kernen SUI 1:57,98
Josef Strobl AUT 1:57,98
11. Cedric Meilleur FRA 1:58,06
12. Roland Fischnaller ITA 1:58,20
Ambrosi Hoffmann SUI 1:58,20
14. Franco Cavegn SUI 1:58,23
15. Didier Defago SUI 1:58,24
16. Nicolas Burtin FRA 1:58,29
17. Rolf von Weissenfluh SUI 1:58,34
18. Kjetil-Andre Aamodt NOR 1:58,53
19. Marco Büchel LIE 1:58,62
20. Werner Franz AUT 1:58,76
21. Erik Guay CAN 1:58,79
22. Andrej Jerman SLO 1:59,08
23. Patrik Järbyn SWE 1:59,29
24. Bjarne Solbakken NOR 1:59,74
25. Jürg Grünenfelder SUI 1:59,77
26. Peter Fill ITA 1:59,78
27. Daniel Züger SUI 1:59,80
28. Bode Miller USA 2:00,01
29. Beni Hofer SUI 2:00,20
30. Sebastien Fournier-Bidoz FRA 2:00,44
Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten