Mo, 18. Juni 2018

Fesche Sportler

05.12.2005 23:00

Olympia-Team setzt voll auf Rot-Weiß-Rot

Österreichs Wintersport-Equipe wird bei den Olympischen Spielen in Turin auch abseits der Wettkampfstätten gute Figur machen, so viel steht fest. Im Rahmen der offiziellen Präsentation der Einkleidung der Olympia-Mannschaften am Montag im Casino Baden zeigte sich auch ÖOC-Präsident Leo Wallner hochzufrieden: "Wir haben es sehr gut getroffen", so Wallner.

67 Tage vor der Eröffnung der Winterspiele (10. bis 26. Februar) stellten die Langlauf-Sprinthoffnungen Martin Stockinger und Harald Wurm sowie die Snowboarderinnen Marion Kreiner und Heidi Neururer erstmals die ausgewählten Kollektionen vor. Die Ausstatter setzten dabei ganz auf Rot-Weiß-rot. "Dies war ein Wunsch vieler Athleten, die Österreich in den nationalen Farben in Turin vertreten wollten", betonte ÖOC-Generalsekretär Heinz Jungwirth.

Die "Zauberer des Handwerks", wie Jungwirth die beteiligten Firmen nannte, sind altbewährte. Im Repertoire der Einkleider enthalten sind u.a. Intersport, Schneiders, Eisbär oder Spyder. Besonders wurde beim Entwurf der Trainingsanzüge, Abend- und Festkleidung sowie Schuhe und Accessoires neben der hervorstechenden Optik auch auf Funktionalität geachtet. "Dass auch ja niemand schon bei der Eröffnungsfeier Blasen an den Füßen bekommt und sich unwohl fühlt", bemerkte der ÖOC-Generalsekretär im Rahmen der Vorführung.

Rund 170 Personen werden von den Unternehmen ausgestattet, davon 80 bis 85 Athleten. ÖOC-Präsident Leo Wallner zeigte sich anlässlich der patriotischen Farbenauswahl und dem hochwertigen Design sehr erfreut: "Wir machen in Turin sicher eine gute Figur neben der Piste. Aber bestimmt nicht nur dort", hofft Wallner auf eine Vielzahl an österreichischen Medaillen. Am Siegertreppchen trägt dann womöglich der Gewinner eine sportlich-designte Eisbär-Mütze. Zumindest bis die österreichische Bundeshymne ertönt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.