Mo, 17. Dezember 2018

Jetzt ist es fix!

13.01.2014 09:49

Madeleine: Baby wird in New York zur Welt kommen

Lange wurde darüber spekuliert, nun ist es fix. Schwedens schöne Prinzessin Madeleine wird ihr erstes Kind in ihrer Wahlheimat New York entbinden. Das wirft vor allem bei Schwedens Monarchie-Fans einige Fragen auf.

"Nach sorgfältiger Überlegung und in Absprache mit dem König und der Königin haben Prinzessin Madeleine und Herr Christopher O'Neill entschieden, dass ihr Kind in New York geboren werden soll", teilte der schwedische Hof am Wochenende mit.

Die jüngere Schwester von Schwedens Kronprinzessin Victoria lebt schon seit 2006 in der US-Metropole. Auch Ehemann Chris arbeitet dort. Das Paar erwartet eine Tochter. "Die Geburt ist für Ende Februar 2014 berechnet", heißt es in der Mitteilung.

Entscheidung wirft Fragen auf
Die Entscheidung, das Baby in New York zu bekommen, wirft nun einige Fragen auf: Wird das Kind überhaupt die schwedische Staatsbürgerschaft bekommen? Und wenn ja, erhält es einen königlichen Titel? In der Thronfolge steht derzeit Victoria an erster Stelle nach Papa König Carl Gustav. Dahinter folgt ihre kleine Tochter Estelle vor Victorias Geschwistern Carl Philip und Madeleine.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Agenden neu verteilt
Post beschließt Verkleinerung des Vorstandes
Österreich
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.