16.02.2003 17:39 |

Herren-Slalom

Kostelic neuer Weltmeister

Das ist Ski-Geschichte: Ivica Kostelic gewinnt wie auch seine Schwester den WM-Slalom. Benni Raich und Manfred Pranger fallen auf die undankbaren Plätze 4 und 5 zurück.
Nur 24 Stunden nach seiner Schwester Janicahat sich auch Ivica Kostelic in St. Moritz zum Slalom-Weltmeistergekrönt. Der 23-jährige Kroate setzte sich im abschließendenRennen der 37. alpinen Ski-Weltmeisterschaften 33/100 Sekundenvor dem sensationell fahrenden Schweizer Silvan Zurbriggen durch.Bronze ging an den Italiener Giorgio Rocca (+0,36 Sek.).
 
Dem Tiroler Benjamin Raich (+0,46), bei HalbzeitZweiter, fehlte als Viertem nur eine Zehntelsekunde auf Bronze.Auch Manfred Pranger (+0,59) fiel vom dritten auf den fünftenRang zurück.
 
Österreichs dritte große MedaillenhoffnungRainer Schönfelder aus Kärnten schied dagegen im erstenDurchgang ebenso aus wie der Salzburger Heinz Schilchegger undTitelverteidiger Mario Matt aus Tirol. Damit war kein Goldmedaillengewinnervon St. Anton 2001 in der Schweiz in der Lage, seinen Titel erfolgreichzu verteidigen. Österreich war mit drei Mal Gold, fünfMal Silber und ein Mal Bronze die erfolgreichste Nation bei derWM in der Schweiz.
 
Die Ergebnisse vom Herren-Slalom
1. Ivica Kostelic CRO 1:40,66
2. Silvan Zurbriggen SUI 1:40,99
3. Giorgio Rocca ITA 1:41,02
4. Benjamin Raich AUT 1:41,12
5. Manfred Pranger AUT 1:41,25
6. Bode Miller USA 1:41,54
7. Kalle Palander FIN 1:41,90
8. Tom Stiansen NOR 1:42,11
9. Kjetil-Andre Aamodt NOR 1:42,27
10. Markus Larsson SWE 1:42,29
11. Chip Knight USA 1:42,32
12. Tom Rothrock USA 1:42,33
Martin Hansson SWE 1:42,33
14. Kevin Page FRA 1:42,36
15. Erik Schlopy USA 1:42,40
Felix Neureuther GER 1:42,40
17. Pierrick Bourgeat FRA 1:42,46
18. Drago Grubelnik SLO 1:42,56
19. Johan Brolenius SWE 1:42,84
Mitja Dragsic SLO 1:42,84
21. Urs Imboden SUI 1:42,95
22. Kiminobu Kimura JPN 1:43,03
23. Stanley Hayer CZE 1:43,12
24. Noel Baxter GBR 1:43,14
25. Andrzej Bachleda POL 1:43,52
Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten