02.08.2013 10:28 |

Unterwassergebirge

Forscher finden im Nordatlantik Hunderte Vulkane

Am Grund des Nordatlantiks haben Wissenschaftler der Universität im norwegischen Bergen eine 1.500 Kilometer lange, bisher unbekannte vulkanische Gebirgskette entdeckt. Laut Angaben der Zeitung "Bergens Tidende" könnte die Vulkanlandschaft zu einem submarinen Nationalpark erklärt werden - oder aber ein Eldorado für die Rohstoff-Industrie sein.

Die Forschungsergebnisse wurden am Donnerstag dem norwegischen Umweltminister Baard Vegar Solhjell präsentiert. Der zeigte sich laut Angaben des Blattes begeistert und verglich die Entdeckung mit dem Atlantis-Mythos. Universitätsrektor Dag Rune Olsen sprach von einer "Mondlandung am Meeresboden" und "Bergens Tidende" machte die Entdeckung in ihrem Titel unter Verweis auf den legendären US-Nationalpark gleich zu "Norwegens Yellowstone".

Hunderte Vulkane und etliche heiße Quellen
Die Forscher machten auf den bisher weißen Flecken der submarinen Meereslandkarte zwischen Spitzbergen und Grönland Hunderte, zum Teil aktive Vulkane (im Bild einige davon) sowie etliche heiße Quellen aus. In der als "Lokeslottet" (Schloss des Feuergottes) bezeichneten Region werden reiche Metall- und Gasvorkommen vermutet, die eventuell wirtschaftlich ausgebeutet werden könnten, sobald die erforderlichen Technologien vorhanden seien, sagte Rolf Birger Pedersen, der insgesamt 16 Jahre an der Forschungsstudie gearbeitet hat.

Dutzende neue Mikroorganismen entdeckt
Andererseits habe man in dem Gebiet schon rund 50 neue Arten von Lebewesen entdeckt. Dabei handle es sich vor allem um einzigartige Mikroorganismen, die künftig unter anderem in der biomedizinischen Forschung eine Rolle spielen könnten, so Pedersen. Norwegens Umweltminister Solhjell sagte angeblich bereits zu, weitere Forschungen finanzieren zu wollen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Admira im Rückstand
LIVE: Monschein verwertet Austria-Konter - 1:0!
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Blitztor: Hinteregger beschert Hütter Traumstart!
Fußball International
Aus Keller befreit
Feuerwehr eilt Pferd nach Treppensturz zu Hilfe
Niederösterreich
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Bei packendem Remis
Guardiola und City-Star Aguero geraten aneinander
Fußball International
Ex-„Bulle“ tritt nach
Nach Wechsel zu Bayern: Rose watscht Youngster ab!
Fußball International
Deutschland freut sich
Im Coutinho-Fieber: „Bei weitem bester Fußballer“
Fußball International
„Banden am Werk“
Frequency: Zelte aufgeschlitzt und angezündet
Niederösterreich
Schutzengel am Werk
Geländewagen prallt gegen Pkw am Pannenstreifen
Niederösterreich