10.07.2013 13:44 |

Kuba-Feeling pur

Gesichter einer heißen Stadt: "7 Tage in Havanna"

Blutorangenrote Sonnenuntergänge, Zigarren, zart gebräunte Schenkel und Salsa. "7 Tage in Havanna" (Kinostart: 12. Juli) ist eine rhythmisch vibrierende Reise in das heiße Herz der Zuckerinsel Kuba - in Form von sieben Episoden, die nie länger als einen Tag dauern.

Sieben renommierte Filmemacher, unter ihnen Benicio del Toro, Elia Suleiman, Pablo Trapero oder Gaspar Noe, skizzieren mit leichter Hand vor der charmant-morbiden Kulisse Havannas Begegnungen mit all ihren kleinen Dramen und Sehnsüchten, die von karibischer Lebensfreude ebenso durchtränkt sind wie von den Härten des Daseins.

Eine visuell wie musikalisch mitreißende Reise, die vor allem Stimmungskaleidoskop sein will. Vor der Kamera standen u.a. Emir Kusturica, Daniel Brühl, Irene del Valle. Ein Film, der sich ganz an den Augenblick verliert, zwischen Überraschungspoesie, Humor und Postkartenidyll.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol