Di, 11. Dezember 2018

Mädels, freut euch

16.09.2005 22:27

Nur mit dem Herzen erinnert man sich gut

Wer im Kino zum Taschentuch greift, hat länger etwas vom Film: Einer US-Studie zufolge erinnern sich diejenigen am besten an ein besonderes Erlebnis, die währenddessen mit ihren Gefühlen dabei waren und sie nicht unterdrückten.

James Gross von der Stanford University in Kalifornien und Jane Richards von der University of Texas in Austin zeigten dazu 57 Freiwilligen einen aufregenden Film über einen OP-Eingriff. Nachher wurden die Probanden befragt, inwieweit sie ihre Gefühle während des Films versteckt hätten - und an was sie sich überhaupt erinnern, berichtet das Magazin "New Scientist" in seiner kommenden Ausgabe.

Das Ergebnis war eindeutig: Je mehr die Teilnehmer um Haltung gerungen hatten, umso schlechter war ihre Erinnerungsleistung. Gross folgerte daraus, dass die Anstrengung, seine Gefühle zu kontrollieren, zugleich Kapazitäten für Merkfähigkeit beschränkt. "Das kann einen regelrecht blöd machen", sagte Gross.

Man sieht also nicht nur mit dem Herzen gut, man erinnert sich auch besser, wenn das Herz im Spiel ist...

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.