27.02.2013 14:55 |

Jagd auf Hexen

Viel Action im Knusperhäuschen: "Hänsel und Gretel"

Traumatisiert von den Kindheitserlebnissen rund ums Pfefferkuchenhaus, mutieren Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) als Erwachsene zu Hexenjägern, ausgerüstet mit einem ganzen Arsenal an futuristischen Waffen. Vor allem der diabolischen Muriel (Famke Janssen), die kleine Kinder für ihre finsteren Zwecke - ein mörderisches Blutmondritual - raubt, gilt es, das Handwerk zu legen.

Der norwegische Regie-Derwisch Tommy Wirkola macht aus der Grimm'schen Mär ein Edeltrash-Fantasy-Abenteuer, verbrämt mit animatronischen Tricks und martialischem Actionbombast.

Ein provokant-blutiger Genrespaß, der die auffrisierte Handlung gnadenlos den schrägen Schauwerten unterordnet und zwei entfesselte Publikumslieblinge zeigt, die ihr rachsüchtiges Spiel bewusst ins comichafte überzeichnen. Cool - Hänsel nach dem Naschen am Knusperhäuschen als diabetischen Vollstrecker mit Insulinspritze zu positionieren.

Kinostart von "Hänsel und Gretel: Hexenjäger": 28. Februar.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.