So, 20. Jänner 2019

Rennen am 21. Juli?

11.12.2012 09:09

F1-Comeback in Spielberg wird immer konkreter

Im Formel-1-Kalender 2013 ist der 21. Juli nach der Absage von New Jersey offen - ein lockerer Satz von Weltmeister Sebastian Vettel brachte den "Spielberg-Stein" ins Rollen. Drehen im kommenden Kalenderjahr die Formel-1-Boliden also wieder in der Steiermark ihre Runden?

"Red Bull hat ein Weltmeisterteam, eine Formel-1-Strecke - wäre schön, hätten wir auch wieder einen Grand Prix in Österreich!" Ein lockerer Satz von Vettel bei seinem Showrun in Graz, hingeworfen wie ein Schneeball - aber daraus wird eine Lawine: Schon träumen die Fans vom großen Comeback in Spielberg. Ein Wintermärchen - oder realistisch?

"Bernie weiß Bescheid"
Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko sagt dazu: "Wir haben eine Formel-1-taugliche Strecke, es gibt einen freien Termin – alles andere ist aufgebauscht." Hat der Steirer Marko schon mit Bernie Ecclestone geredet? "Noch nicht. Aber der Bernie weiß Bescheid."

Vor allem will er 2013 wieder 20 Rennen machen. Aber wo am 21. Juli? New Jersey wurde abgesagt, der Nürburgring ist in Konkurs, in Frankreich kämpft Alain Prost um Magny-Cours (aber auch Paul Ricard ist eine Option), Istanbul hat kein Geld, mischt aber plötzlich wieder mit. Nur: Ein Comeback des Türkei-Grand-Prix hätte die FIA wohl bei der Gala-Weltmeisterehrung am Bosporus bekannt gegeben.

Und da springt Spielberg ein. Aber macht das Sinn für nur ein Jahr, weil 2014 New Jersey und Sotschi dazukommen? Charlie Whiting hat den neuen Red-Bull-Ring schon 2011 kommissioniert, Didi Mateschitz die Hotels und Restaurants auf Hochglanz gebracht. Momentan macht er Ferien auf den Fidschi-Inseln.

Platz nur für 40.000 Zuschauer
Aber sein Sportchef Marko hat den Formel-1-Zirkus auf den Red-Bull-Ring aufmerksam gemacht. Vieles spricht dafür, manches dagegen. Zuerst die Kosten. Bernie Ecclestone bekommt für einen Europa-Grand-Prix bis zu 25 Millionen Dollar. Zweitens: Platz ist nur für maximal 40.000 Fans. So viele kommen schon in Graz, wenn Vettel nur durch die Stadt fährt.

Aber Formel 1 in Spielberg - das wäre der vierte Start! 1964 gewann Lorenzo Bandini (Ferrari) noch auf der Rumpelpiste des Zeltweger Flugplatzes - auf dem neuen klassischen Österreichring war das Mateschitz-Idol Jochen Rindt 1970 der erste, stürmisch gefeierte Pole-Position-Hero und Jacky Ickx der erste, Nigel Mansell 1987 der letzte Sieger. Auf dem verkürzten Ring gewann Jacques Villeneuve 1997 die Premiere, Michael Schumacher 2003 das letzte Rennen. Zielflagge für Spielberg. Aber jetzt vielleicht ein neuer Start?

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schalke unter Druck
LIVE: Foul an Schöpf! Elfmeter für Schalke
Fußball International
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
Weltcup: Niskanen-Sieg
Langlauf: Hauke holt als 23. in Otepää Punkte!
Wintersport
Biathlon: Hauser 13.
Eberhard in Ruhpolding nur von Bö geschlagen
Wintersport
Neuer Stürmer
Bald Rapidler? Maurides im Anflug auf Wien
Fußball National
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.