So, 21. Oktober 2018

Besonders dreist

08.12.2012 09:06

Diebe zapften Sprit ab, während Fahrer im Lkw schlief

Bibbernd vor Kälte wachte ein Lkw-Chauffeur auf einem Parkplatz an der Ostautobahn in der eisigen Fahrerkabine auf. Die Ursache fand der 32-jährige Lenker aus Ungarn rasch heraus: Besonders dreiste Dieseldiebe hatten, während er schlief, die Tanks des Lastwagens angezapft. Daher fiel die Standheizung aus.

In Richtung Wien war der Ungar mit seinem Sattelschlepper unterwegs, als er, um die vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten, gegen 2 Uhr früh auf einem Parkplatz an der A4 bei Nickelsdorf Halt machte. Während der Lenker tief und fest schlief, machten sich Diebe an seinem Lastwagen zu schaffen.

Mit der sogenannten Schlossstichmethode brachen die dreisten Täter die Verschlüsse der beiden Tanks auf und pumpten die Hälfte des Treibstoffs ab – rund 200 Liter Diesel –, ehe sie das Weite suchten.

Der 32-Jährige bekam von dem gemeinen Diebstahl vorerst nichts mit. Erst um 5 Uhr früh erwachte der Lenker, da die Standheizung ausgefallen und es in der Kabine bitterkalt geworden war. Sofort alarmierte er die Polizei. Doch von den Kriminellen fehlt bisher jede Spur. Der Schaden wird mit 550 Euro beziffert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.