Rettungsplan

Trotz Misere sind die Dornbirner positiv gestimmt

Vorarlberg
21.06.2024 08:55

Im Hintergrund wird eifrig an der Rettung des FC Dornbirn gearbeitet. Viel sickerte dabei nicht an die Öffentlichkeit durch, was die Rothosen bewusst so halten – unvorsichtige Wortmeldungen brachten sie im vergangenen Jahr oft in Teufels Küche.

Gestern endete die Frist der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), zu der die Messestädter Außenstände zu begleichen hatten. Viel konnte Finanzvorstand und Vizeobmann Andreas Genser nicht zu den laufenden Vorgängen sagen. Aber: „Wir sind mit unserem Plan bisher auf Schiene. Wir gehen davon aus, dass wir in der neuen Saison in der Regionalliga West spielen werden.“

Über die Details dieses Plans, der immer noch einen Ausgleich anstrebt, gleichzeitig aber eine regionalligataugliche Mannschaft beinhaltet, konnte Genser noch keine weiteren Auskünfte geben. Was sich aber bald ändern wird. „Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir bisher keine Informationen weitergeben konnten. Nächste Woche werden wir aber ein Statement zum Stand der Dinge abgeben können.“

Raul Marte wechselte vom FC Dornbirn nach Bregenz. (Bild: GEPA pictures)
Raul Marte wechselte vom FC Dornbirn nach Bregenz.

Gut untergekommen
Viele der Rothosen-Spieler der vergangenen Saison haben einen neuen Club gefunden. Einige in der Nähe – Raul Marte, Lars Nussbaumer und Anteo Fetahu wechselten nach Bregenz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
14° / 25°
heiter
14° / 29°
heiter
16° / 28°
heiter
14° / 28°
heiter



Kostenlose Spiele