Marktamt im Einsatz

300 Kilo verdorbene Lebensmittel in Lkw entdeckt

Wien
20.06.2024 14:50

Einen grauslichen Fund machte die Polizei und die MA 46 am Dienstag bei einer Verkehrskontrolle in Wien. Ein völlig überladener Lkw hatte 300 Kilogramm Lebensmittel wie Garnelen, Frühlingsrollen, Ente und Hühnerfleisch geladen, die außerdem nicht ausreichend gekühlt waren.

 Bei der Schwerpunktaktion wurde durch das Wiener Marktamt und die Magistratsabteilung für Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46) festgestellt, dass sämtliche Tiefkühlprodukte völlig unterkühlt transportiert wurden. 

(Bild: LPW Wien)

Hühnerfleisch 13,3 Grad warm
Beispielsweise wurden bei den Tiefkühlknödel nur eine Temperatur von minus 0,7 Grad gemessen. Oberflächenmessungen am Hühnerfleisch ergaben sogar Temperaturen von bis zu plus 13,3 Grad, was weit über der zulässigen Höchsttemperatur für den Transport von Tiefkühlwaren liegt. Alle Lebensmittel wurden demnach entsorgt und dem Lenker die Weiterfahrt untersagt.

Zitat Icon

Unsere Kontrollen sind Ihre Sicherheit, denn Essen und Trinken müssen alle – und alle wollen wir sichere Lebensmittel.n

Marktamtsdirektor Andreas Kutheil

Tägliche Kontrollen
„Das Marktamt ist täglich rund um die Uhr unterwegs, das Einsatzgebiet ist breit: Es reicht vom Wirtshaus ums Eck bis zum Supermarkt, den Produktionsbetrieben über Großküchen, Lebensmittellieferungen bis hin zum behördlichen Konsumentinnen- und Konsumentenschutz und den Wiener Märkten“, sagte Marktamtsdirektor Andreas Kutheil. „Unsere Kontrollen sind Ihre Sicherheit, denn Essen und Trinken müssen alle – und alle wollen wir sichere Lebensmittel.“ 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele