Katia Wagner

Nachwuchs für unsere TV-Politik-Anchor-Lady

Adabei Österreich
20.06.2024 08:00

Aus gutem Grund hat Moderatorin und Journalistin Katia Wagner (zwischenzeitlich) ihre Arbeit im „Krone“-Haus niedergelegt. Genannter Grund hat nun das Licht der Welt erblickt und wir alle gratulieren!

Und plötzlich ist alles anders ... Genau so fühlt sich aktuell wohl unsere krone.tv-Politik-Anchor-Lady Katia Wagner. Die Journalistin und ihr Mann wurden vor Kurzem Eltern einer gemeinsamen Tochter: Baby Alba ist da!

Aus Superwahljahr wird einfach Superjahr
„Durch die Geburt von Alba wird die Politik trotz Superwahljahr zumindest vorerst völlig nebensächlich“, erzählt sie uns über die „wahren“ Dinge und Themen des Lebens. Und sie wirft dazu auch noch absolut richtigerweise ein: „Es relativiert jedes politische Drama, wenn man ein so kleines Lebewesen in den Händen hält.“

Mama und Tochter sind wohlauf. (Bild: zVg)
Mama und Tochter sind wohlauf.

Die Fotos vom jungen gemeinsamen Glück sind jedenfalls entzückend. ADABEI gratuliert von Herzen!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele