Größtes Chor-Festival

700 Stimmen entzündeten Lichtermeer im Lungau

Salzburg
15.06.2024 17:00

Gestern Abend startete das größte Chor-Festival ganz Österreichs, „Feuer und Stimme“, im Lungau.

Gestern Abend war es so weit: Rund 700 Sängerinnen und Sänger entzündeten am Marktplatz in St. Michael im Lungau ein Lichtermeer. Österreichs größtes Chor-Festival „Feuer und Stimme“ hat damit offiziell begonnen.

„Enzian und die Alpenröschen“ (Bild: Holitzky Roland)
„Enzian und die Alpenröschen“

Obwohl die volkstümliche Musik im Vordergrund steht, sind auch internationale Gäste im Lungau keine Seltenheit: „Vergangenes Jahr hatten wir einen Kinderchor aus Amerika zu Gast. Heuer wird es nicht ganz so exotisch, wir erwarten Sänger aus Slowenien“, sagt Lisbeth Schwarzenbacher vom Tourismusverband.

„Chor der Begegnung“ aus Wien (Bild: Holitzky Roland)
„Chor der Begegnung“ aus Wien

Viel Zeit für Völkerverständigung bleibt die kommenden Tage aber nicht. Den Chören steht ein dicht gedrängtes Programm bevor. Heute finden Wanderungen auf den Katschberg und das Speiereck statt. Die Belohnung folgt mit der Einkehr inklusive Mittagessen und gesanglichen Darbietungen der einzelnen Chöre. Abendliche Chor-Konzerte in Tamsweg, Mauterndorf, Mariapfarr und St. Michael runden den Tag ab.

Am Sonntag geht das Festival mit dem großen Umzug zu Ende – soweit der Plan. Einzig das Wetter bleibt dieser Tage ein Risikofaktor. Immerhin ist der Schnee auf den Bergen mittlerweile schon wieder gänzlich geschmolzen. „Und die Fußball-EM nimmt uns hoffentlich auch keine Besucher weg“, scherzt Lisbeth Schwarzenbacher.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele