17.11.2012 15:15 |

Kind misshandelt?

Einjähriger kam mit Beinbruch ins Spital - Polizei ermittelt

In Vorarlberg ermitteln Polizei und Bezirkshauptmannschaft in einem Fall möglicher Kindesmisshandlung. Vor einigen Tagen wurde ein einjähriger Bub mit einer Oberschenkelfraktur ins Krankenhaus Dornbirn (Bild) eingeliefert. Die Verletzung sei auf Fremdeinwirkung und nicht auf einen Unfall zurückzuführen, hieß es seitens des Krankenhauses. Die Polizei ermittelt "in alle Richtungen", die Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde informiert.

Nach der Untersuchung des Kleinkindes waren sich die Ärzte im Spital sicher, dass der Bruch nicht von einem Unfall herrühren könne, hieß es in einem Bericht des ORF. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wer für die schwere Verletzung verantwortlich ist.

Die zuständigen Beamten haben mittlerweile Befragungen durchgeführt, unter anderem sprachen die Polizisten mit der 31-jährigen Kindesmutter aus Dornbirn. Zum Inhalt machte die Polizei jedoch bisher keine Angaben. Personen aus dem Umfeld der Familie versicherten, die 31-jährige Mutter sei als fürsorglich und liebevoll wahrgenommen worden.

Schwester in Schutzeinrichtung untergebracht
Das verletzte Kleinkind befindet sich noch im Krankenhaus. Seine fünfjährige Schwester wurde laut ORF mittlerweile in einer Schutzeinrichtung untergebracht, das Mädchen bleibt laut Bezirkshauptmann Helgar Wurzer dort, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind und klar ist, wie es genau zur Verletzung gekommen ist und dass Familienangehörige nichts damit zu tun haben. Der Einjährige darf im Krankenhaus nur unter Aufsicht besucht werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol