„Krone“-Kommentar

Lena Schilling: Es geht um so viel mehr

Politik
25.05.2024 06:00

Gut, Ursula von der Leyen kennt man. Aber sagen Ihnen die Namen Nicolas Schmit, Sandro Gozi, Terri Reintke und Walter Baier etwas? Es sind die europäischen Spitzenkandidaten zur EU-Wahl, heute in 15 Tagen, 74 Jahre nach der Geburtsstunde der Europäischen Union. In einer Fernsehdiskussion vor 900 Zuschauern stellten die Fünf diese Woche ihre Ideen für die Zukunft unseres Kontinents vor. Da ging es um wirklich große Themen. Um Migration, Klima, Verteidigung und Wirtschaft. Um Frieden und Wohlstand. Darum, wie die Welt für mehr als 500 Millionen Menschen in diesem Europa künftig aussehen sollte oder könnte. 500 Millionen, zu denen wir auch zählen.

Kommentiert aktuelle Momente für die „Krone“: Conny Bischofberger (Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)
Kommentiert aktuelle Momente für die „Krone“: Conny Bischofberger

Wie absurd erscheinen da die Debatten, die diesen Wahlkampf hierzulande überschatten. Der Privatkrieg eines Ehepaars gegen die 23-jährige Kandidatin der Grünen. Wöchentlich neue Enthüllungen über das Verhalten und die Glaubwürdigkeit einer jungen Frau. Umfragen, die einen Absturz ihrer Partei bei der EU-Wahl vorhersagen. Die Frage, wie sich die Affäre auf die Nationalratswahl im Herbst auswirken wird. Böse Leserbriefe mit dem Tenor: „Die“ will doch nur in Brüssel abkassieren, von Politik hat sie keine Ahnung.

Noch 15 Tage. Dann geht es um so viel mehr. Der Bundespräsident hat es in seiner Rede zum Europatag auf den Punkt gebracht. Um das Kleine – unser Land – zu schützen, muss das Große – das vereinte Europa – stark sein. Am 9. Juni entscheiden wir. Über wirklich große Themen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele