Fr, 19. Oktober 2018

Auftakt in Sölden

27.10.2012 14:26

Tina Maze gewinnt Riesentorlauf vor Zettel und Köhle

Tina Maze ist die erste Siegerin des Weltcup-Winters. Die 29-jährige Slowenin gewann am Samstag zum Saisonauftakt den Riesentorlauf von Sölden vor den im zweiten Lauf sensationell fahrenden ÖSV-Damen Kathrin Zettel (+ 0,42 Sekunden, links im Bild) und Stefanie Köhle (+ 1,71, rechts). Anna Fenninger (+ 2,41) wurde hinter der Schweizerin Dominique Gisin Fünfte und sorgte damit gleich im allerersten Rennen für ein großartiges Ergebnis des rot-weiß-roten Teams.

Die gesundheitlich etwas angeschlagene Elisabeth Görgl beendete das Rennen am Rettenbachferner als 14. (+ 5,18), zudem durfte sich noch Eva-Maria Brem (+ 6,47) als 22. über Weltcuppunkte freuen. Michaela Kirchgasser, Andrea Fischbacher, Marlies Schild und Nicole Hosp waren nicht am Start.

Maze feierte ihren insgesamt zwölften Weltcuperfolg (den neunten im Riesentorlauf, den dritten in Sölden) mit einem wilden Schrei und einem anschließenden Überschlag. Sie beherrscht die längeren und schmäleren Ski aktuell wie keine Zweite, fuhr in Lauf eins alles in Grund und Boden und verteidigte trotz eines schmerzhaften Sturzes beim Einfahren ihre Führung auch bei schwierigen Bedingungen erfolgreich. "Hier drei Mal zu gewinnen, ist einfach unglaublich. Besser hätte es nicht los gehen können", freute sich die Riesentorlauf-Weltmeisterin.

Freudentränen bei Zettel
Zettel konnte ihre Tränen der Erleichterung nicht zurückhalten. Nach zwei von Gesundheitsproblemen und Schmerzen begleiteten Jahren, in denen sogar ein Rücktritt Thema gewesen war, gab sie nun wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich. "Ich bin sehr stolz. Es überkommt mich einfach, weil die vergangene Jahre so schwierig waren. Ich bin dankbar, dass ich hier immer so schnell sein kann", entschuldigte sich die Technikerin aus Göstling für ihre Gefühle.

Köhle "im Blindflug" aufs Podest
"Wahnsinn. Ein Podestplatz war mein Saisonziel, jetzt muss ich mir neue Ziele suchen", strahlte Steffi Köhle über ihren ersten Stockerlplatz im Weltcup. In Lauf eins hatte die Tirolerin unten noch enorm viel Zeit liegen gelassen, "ich wollte nicht, dass mir das nochmals passiert." Es gelang ihr, obwohl die Entscheidung ein "reiner Blindflug" gewesen sei.

Lindsey Vonn ausgeschieden
Die vor dem Rennen sehr hoch gehandelte Vorjahressiegerin, die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, kam nach einem Patzer mit 2,37 Sekunden Rückstand im ersten Durchgang nicht über Rang zwölf hinaus, im Finale schied sie aus, nachdem sie mit der Hand bei einer Torstange eingefädelt hatte.

Nach einer einstündigen Verschiebung wegen Nebels wurde schließlich doch noch gestartet, Schneefall und Wind machten den Damen das Leben aber sehr schwer. So fielen in der Entscheidung auch Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (GER) sowie Tessa Worley (FRA) aus, die nach Lauf eins noch hinter Maze auf den Plätzen drei und zwei gelegen waren.

Die Damen bestreiten ihren nächsten Bewerb am 10. November mit einem Slalom in Levi.

Das Ergebnis:

RangNameNationLauf 1Lauf 2Zeit
1MAZE Tina SLO 1:11.951:19.462:31.41
2ZETTEL Kathrin AUT 1:13.541:18.292:31.83
3KÖHLE Stefanie AUT 1:14.261:18.862:33.12
4GISIN Dominique SUI 1:14.161:19.162:33.32
5FENNINGER Anna AUT 1:13.611:20.212:33.82
6GAGNON Marie-Michele CAN 1:14.121:19.972:34.09
7KARBON Denise ITA 1:13.571:20.572:34.14
8CURTONI Irene ITA 1:14.571:19.662:34.23
9LINDELL-VIKARBY Jessica SWE 1:14.821:19.692:34.51
10BARIOZ Taina FRA 1:14.531:20.492:35.02
11HÖFL-RIESCH Maria GER 1:13.791:21.272:35.06
12WEINBUCHNER Susanne GER 1:16.531:19.132:35.66
13DREV Ana SLO 1:15.471:20.332:35.80
14GÖRGL Elisabeth AUT 1:14.841:21.752:36.59
15SEJERSTED Lotte Smiseth NOR 1:16.421:20.222:36.64
16RUIZ CASTILLO Carolina SPA 1:16.411:20.352:36.76
17HOLDENER Wendy SUI 1:16.231:20.572:36.80
18HANSDOTTER Frida SWE 1:16.721:20.242:36.96
19PREFONTAINE Marie-Pier CAN 1:15.301:21.822:37.12
20POUTIAINEN Tanja FIN 1:16.091:21.122:37.21
21AGERER Lisa Magdalena ITA 1:16.311:21.312:37.62
22BERTRAND Marion FRA 1:15.851:22.032:37.88
22BREM Eva-Maria AUT 1:15.341:22.542:37.88

Ausgeschieden im 1. Durchgang:Ramona Siebenhofer, Jessica Depauli, Stefanie Wopfner (alle AUT), Lena Dürr (GER), Julia Mancuso (USA), Lara Gut (SUI)
Ausgeschieden im 2. Durchgang: Viktoria Rebensburg, Simona Hösl (beide GER), Nadia Fanchini, Federica Brignone (beide ITA), Tessa Worley (FRA), Tina Weirather (LIE), Lindsey Vonn (USA)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Jovic-Fünferpack!
Hütters Frankfurter schießen Düsseldorf 7:1 ab!
Fußball International
Medien vs. Meister
Skandal um Hoeness-Sager überschattet Bayern-PK!
Fußball International
Teure Verspätung
UEFA verhängt Strafe gegen ManU! Mourinho verwarnt
Fußball International
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.