Was war da denn los?

Sängerin Kelly Rowland rastet in Cannes völlig aus

Society International
22.05.2024 09:34

Huch, was war da denn los? Eigentlich hat Kelly Rowland am Dienstagabend in Cannes einen strahlenden Auftritt hingelegt. Doch dann kippte die Stimmung der Sängerin plötzlich und die 43-Jährige rastete am roten Teppich völlig aus.

In einer roten Robe und mit traumhaft schönem Diamant-Schmuck um den Hals schritt Kelly Rowland am Dienstagabend in Cannes über den Red Carpet vor dem Festspielhaus. Lächelnd posierte sie für die wartenden Fotografen und schien bester Stimmung.

Rowland rastete aus
Doch der Schein trog. Denn nur kurz, nachdem die ersten Fotos an der Croisette entstanden waren, kippte die Stimmung der Ex-Destiny‘s-Child-Beauty – und zwar innerhalb von Sekunden.

Kelly Rowland schritt am Dienstagabend über den roten Teppich in Cannes. (Bild: APA/Andreea Alexandru/Invision/AP)
Kelly Rowland schritt am Dienstagabend über den roten Teppich in Cannes.
Noch war die Sängerin gut gelaunt. (Bild: APA/AFP/Sameer Al-Doumy)
Noch war die Sängerin gut gelaunt.

Als Rowland nämlich die Treppe zum Festspielhaus hinaufschritt, schien eine Sicherheitsbeamtin die Laune 43-Jährigen gehörig zu trüben. Diese hielt den Arm hoch, um die Sängerin in den Veranstaltungsort zu führen, und sprach die Sängerin an.

Für Rowland offenbar ein Affront, der in einem kleinen Ausraster endete. Mit erhobenem Zeigefinger und finsterer Miene wies sie die Mitarbeiterin zurecht. Angeblich wurde die Sängerin dabei auch ziemlich laut.

Insider enthüllt Grund für Schimpftirade
Was genau Rowland so in Rage gebracht hatte, war vorerst nicht bekannt. Doch wie ein Insider der „Daily Mail“ nun berichtete, habe sich die Sängerin und Schauspielerin bedrängt gefühlt.  

Doch dann beschimpfte Rowland eine Security-Mitarbeiterin wüst. (Bild: www.viennareport.at)
Doch dann beschimpfte Rowland eine Security-Mitarbeiterin wüst.

„Die Leute, die den Stars dabei helfen sollen, über den roten Teppich zu gehen, waren aggressiv und Kelly versuchte, es zu ignorieren“, sagte die Quelle zur britischen Zeitung. Als Rowland zur letzten Security-Mitarbeiterin gelangt sei, „habe sie es sattgehabt, weil diese Kelly beschimpfte und ihr befahl, sich zu bewegen, während sie versuchte, den Fans zu winken und den Fotografen zu helfen, ihr Foto zu bekommen“. 

Dass die Bilder nun um die Welt gehen, sei Rowland herzlich egal, fuhr der Insider fort. „Sie kümmert sich nicht darum, dass sie wie eine Diva rüberkommt, da sie weiß, dass sie für sich selbst einsteht. Sie ist nicht falsch und wollte eine klare Grenze setzen.“

Rowland für Diva-Gehabe berühmt-berüchtigt
Es ist aber nicht das erste Mal, dass Rowland mit ihrem ungezügelten Temperament für Schlagzeilen sorgt. Erst im Jänner verließ die Grammy-Gewinnerin überstürzt das Set der „Today Morning Show“. Der Grund: Sie war mit ihrer Garderobe nicht zufrieden. 

Mit ihrem Diva-Gehabe warf Rowland die gesamte Show über den Haufen. Moderatorin Hoda Kotb musste nach dem spontanen Ausfall der Sängerin nämlich spontan Ersatz finden.

Kelly Rowland wurde neben Beyoncé Knowles und Michelle Williams mit der Girlgroup Destiny‘s Child berühmt und wandelt mittlerweile auf musikalischen Solopfaden. Gleichzeitig ist Rowland auch als Schauspielerin erfolgreich, war zuletzt etwa im Netflix-Film „Mea Culpa“ zu sehen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele