4000 Fans dabei

Keine Extrawürste: So will Sturm den Titel holen!

Steiermark
12.05.2024 09:00

Mit einem Sieg beim LASK könnte sich das Ilzer-Team bereits eine Runde vor Meisterschaftsende das Double sichern!  Die Grazer gehen mit einer gesunden Anspannung in den Showdown. Die sportliche Führung setzt im Titelkampf auf Normalität, die Fans aber sind im Ausnahmezustand: 4000 sind in Linz am Sonntag dabei!

Der vierte Meistertitel in der Klubgeschichte ist ganz nahe! Die Rechnung zum schwarz-weißen Glück ist simpel: Ein Sieg beim LASK – und Sturm ist durch! Klappt es nicht mit einem Dreier in Linz, dann könnte der Leader dennoch feiern: bei einem Remis, wenn Salzburg in Hartberg nicht gewinnt. Und sogar bei einer Niederlage, wenn die Bullen ebenso eine Leermeldung hinlegen.

Nach dem Cup-Pokal soll auch der Meisterteller nach Graz. (Bild: Pail Sepp/Sepp Pail)
Nach dem Cup-Pokal soll auch der Meisterteller nach Graz.

Mit derlei Szenarien beschäftigen sich die Grazer nicht. „Wir schauen auf uns, wollen am Sonntag gewinnen. Es wartet ein schweres Spiel“, betont Sportchef Andreas Schicker vor dem großen Titel-Showdown. Vor jeder Saison definieren die Sturm-Profis im Rahmen eines Teambuildings die internen Saisonziele. Ein Plakat davon hängt im Trainingszentrum, die Kicker sehen es tagein, tagaus. Auch im Büro des Sportchefs hängt der sportliche „Wunschzettel“ prominent an der Wand. Mit Cupsieg und Meistertitel drauf! Den Pokal hat man, er steht derzeit bei Zeugwart-Legende Simo Maric im Schrank. Jetzt soll auch noch der Teller an die Mur! Dann wäre das zweite Double in der Klubgeschichte perfekt. Doch noch herrscht die Ruhe vor dem Sturm

Meisterfeier am Pfingstmontag
„Uns vorzustellen, was nach dem Spiel sein könnte, ist nicht unsere Denkweise. Natürlich gibt es diese Gedanken an den ganz großen Coup in der Mannschaft, das ist völlig normal. Aber ich spüre auch eine richtig gute Balance“, sagt Trainer Christian Ilzer. Double-Chance hin oder her – die sportliche Führung setzt auf Normalität: Samstagnachmittag Abschlusstraining in Graz, danach ging es in jenes Hotel, in dem die Steirer immer vor Spielen beim LASK gastieren. Auf Spompanadeln verzichtet man bewusst. „Wir halten die Abläufe gleich, ändern jetzt sicher nichts“, sagt Schicker.

Sturm bewahrt ruhig Blut, die Fans sind längst aus dem Häuschen, fiebern dem Hit entgegen. Der Gästesektor ist mit 1900 Anhängern bummvoll, insgesamt werden an die 4000 Sturm-Fans in Linz dabei sein.

Zitat Icon

Unsere Mannschaft ist gut drauf, sie ist fokussiert, die nötige Lockerheit fehlt auch nicht. Das ist wichtig, um nicht zu verkrampfen. Sie ist im Hier und Jetzt, denkt nicht, was sein könnte.

Sturms Sportchef Andreas Schicker

Fix: Sollten sich die Ilzer-Mannen Sonntag zum Meister krönen, gibt es noch keinen Meisterteller. Der würde erst beim letzten Heimspiel in einer Woche überreicht werden. Die große Double-Feier soll dann am Pfingstmontag in der Innenstadt steigen – die Planungen für die schwarze Party laufen längst. Denn alle sind überzeugt: Den 4-Punkte-Vorsprung auf Salzburg lässt sich Sturm nicht mehr nehmen. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele