Offene Kassenstelle

Selbst saftige Förderung lockt keine Ärzte mehr an

Burgenland
09.05.2024 05:58

Obwohl 320.000 Euro sowie einige „Zuckerl“ locken, findet sich kein Mediziner für die offene Kassenstelle in Güssing. 17 Mal wurde bereits ausgeschrieben, jetzt sprang wieder eine Bewerberin ab.

Was kann man als Stadt noch tun, um Allgemeinmediziner anzulocken, wenn selbst großzügige Förderungen und umfassende Unterstützungszusagen offenbar nicht mehr ausreichen? Diese Frage stellt man sich derzeit in Güssing. 17 Mal wurde dort eine Kassenstelle für einen Allgemeinmediziner ausgeschrieben. Erst jetzt fand sich eine Bewerberin, bei der eine Einigung möglich schien.

Ordinationsförderung bis Mietzuschuss
Um sie restlos zu überzeugen, breitete man ihr den „roten Teppich“ – in finanzieller Hinsicht – aus. Insgesamt wurden der Ärztin Förderungen in der Höhe von 320.000 Euro in Aussicht gestellt – von der Ordinationsförderung bis zum Mietzuschuss. Man habe auch angeboten, eine ehemalige Ordination zu adaptieren, sollte die Übernahme der bestehenden nicht zustande kommen, erklärt Bürgermeister Vinzenz Knor.

Businessplan sprach dagegen
Die Medizinerin wäre zudem Gemeinde- und Schulärztin gewesen. Auch eine Wohnung im Rathaus wäre noch mit im Paket gewesen, so der Stadtchef. Dennoch kam es am Ende zur Absage. Die Medizinerin bedankte sich zwar laut Knor für das große Entgegenkommen der Stadt. Gegen die Übersiedelung nach Güssing hätten allerdings wirtschaftliche Gründe – der Businessplan – gesprochen.

„Ist Systemversagen“
Für den Bürgermeister und die Stadt ist das eine herbe Enttäuschung. „Ich möchte ausdrücklich festhalten, dass hier ein Systemversagen vorliegt, wenn wir zum wiederholten Male eine Abfuhr bei der Suche nach einem Allgemeinmediziner erhalten, weil sich eine Ordination ohne Hausapotheke nicht rechne. Wie kann es sein, dass bei der ärztlichen Grundversorgung – und darum geht es hier – Businesspläne eine so bedeutende Rolle spielen? Wie sollen wir als Stadtgemeinde das beeinflussen, wenn es mit den angebotenen Förderungen bisher nicht möglich war“, fragt der Bürgermeister in Richtung Bund. An den Patienten könne es jedenfalls nicht liegen. Es gebe in der Region genug Patienten, dass ein Arzt ein gutes Einkommen erzielen könne. Auch, dass keine Hausapotheke möglich sei, sei von Anfang an festgestanden.

Österreichweites Problem
Bei der Ärztekammer kennt man die Beweggründe im konkreten Fall nicht. Es handle sich aber um ein österreichweites Problem, so Präsident Christian Toth. Daher müssten die Attraktivität gehoben und die Rahmenbedingungen verbessert werden. Die junge Generation an Ärzten habe andere Vorstellungen, man müsse zeitgemäße Strukturen anbieten. Hier sei auch die ÖGK gefragt, etwa wenn es um die Honorare geht, die in jedem Bundesland verschieden und im Burgenland vergleichsweise niedrig sind.

Hoffen und weitersuchen
Von der ÖGK heißt es, dass man stets bemüht sei, eine optimale medizinische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Kassenärzten biete man wirtschaftlich attraktive und sichere vertragliche Rahmenbedingungen mit viel Gestaltungsspielraum und Flexibiliät. Dass eine Kassenstelle ein sehr gutes Einkommen ermögliche, habe der Rechnungshof 2021 bestätigt. Der Rückzug der Bewerberin auf die Hausarztstelle in Güssing schmerze, man sei aber bereits mit einer neuen Interessentin in Kontakt. Auch Knor hofft weiter auf Bewerber. Derzeit hat Güssing noch zwei Allgemeinärzte, doch beide werden in absehbarer Zeit aus Altersgründen wegfallen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
16° / 24°
stark bewölkt
12° / 25°
stark bewölkt
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
stark bewölkt
14° / 25°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele