Mi, 16. Jänner 2019

Schachbrettmuster

04.10.2012 14:37

Jacobs brachte für Louis Vuitton Strenge nach Paris

Mit einer Louis-Vuitton-Schau voll grafischer Strenge hat Designer Marc Jacobs am Mittwoch den Pariser Prêt-à-porter-Schauen kurz vor Schluss noch einen Höhepunkt beschert. Seine Entwürfe für Frühjahr/Sommer 2013 bildeten die erste Kollektion, die ohne das Logo des französischen Luxushauses auskam. Stattdessen verarbeitete sie dessen typisches Schachbrettmuster.

Große oder kleine Kästchen als Druck oder Stickerei zierten die linear geschnittenen Entwürfe. Die schmalen Schnitte mit engen Dreiviertel-Ärmeln und betonten Schultern, Accessoires wie zierliche Slingpumps sowie die toupierten Frisuren der Models erinnerten an die 1960-Jahre.

Jacobs bewies, dass auch im Karierten Vielfalt stecken kann, und arbeitete diese mit abwechslungsreichen Materialkombinationen heraus. Raffinierte Transparenz wechselte sich mit schillernden Pailletten und matten Stoffen ab. Cut-outs an Rücken, Dekolleté oder Rocksäumen blieben grafisch und streng wie das Muster selbst.

Auch bei der Farbwahl blieb der Designer schließlich entschieden und beschränkte sich auf Schwarz, Weiß, zwei Gelbtöne, Blassgrün, Beige und Braun. Mit Mini, Midi und Maxi gab es exakt drei Rocklängen.

Mehr Bilder der Louis-Vuitton-Schau gibt's in der Diashow!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Großeinsatz in Graz
Mann mit Messer im Bauch in Lift gefunden
Steiermark
Gerüchte aus Italien
Sitzt Mick Schumacher schon 2019 im Ferrari?
Formel 1
Bänderverletzung
Tottenham-Schock! Harry Kane fällt bis März aus
Fußball International
Mädchenleiche in Park
Trauermarsch für Opfer, U-Haft für Verdächtigen
Niederösterreich
Kommando retour!
Trainer Funkel verlängert Vertrag mit Düsseldorf
Fußball International
Nationale Liga wichtig
Joachim Löw hält nicht viel von der Super League!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.