Basketballer am Boden

„Desaströs“! Bulls müssen Weichen neu stellen

Sport-Nachrichten
02.05.2024 07:30

Groß waren die Vorhaben, die die Kapfenberger Basketballer vor Beginn der Saison präsentierten. Umso größer ist nach dem sang- und klanglosen Ausscheiden im Viertelfinale der Superliga jetzt allerdings die Ernüchterung im Lager der Bulls. Montag wird zum „Krisengipfel“ geladen.

Neuer spanischer Trainer-Kapazunder, dazu mit Urald King den MVP der letzten Saison dazu an Bord geholt – und mit OCS Capital vor dem Saisonstart einen neuen Hauptsponsor präsentiert. Die Kapfenberg Bulls planten groß für die Superliga-Saison, wollten so schnell wie möglich wieder an ruhmreiche Titeljahre anschließen.

Doch vorerst heißt es diesbezüglich: Bitte warten! 0:3 im Viertelfinale gegen Klosterneuburg, Platz acht statt Kampf um die Meisterkrone. „Das ist eigentlich ein desaströses sportliches Ergebnis“, ist Bulls-Macher Michael Schrittwieser ehrlich. Verletzungen prägten die Saison der Kapfenberger, für den ehemaligen Langzeit-Trainer ist das allerdings keine Ausrede. „Wir haben mit Spielern wie Urald King reagiert. Aus meiner Sicht darf man diese Serie gegen Klosterneuburg nicht mit 0:3 verlieren.“ Der Blick Schrittwiesers geht dabei auch zum Rivalen von UBSC Graz, der mit deutlich geringeren Mitteln jetzt gegen Klosterneuburg um einen Platz in der Finalserie ab Samstag kämpft. „Dem UBSC muss man zu dieser Saison gratulieren, ich glaube, sie werden ins Finale einziehen, sie haben eine starke Mannschaft.“

Antonio Herrera kassierte in seiner ersten Saison einen Rückschlag. (Bild: GEPA pictures)
Antonio Herrera kassierte in seiner ersten Saison einen Rückschlag.

Was passiert aber bei den Bulls? „Wir werden alles kritisch hinterfragen“, so Schrittwieser. „Wir sind mit dem hohen Einsatz unseres Trainerteams zufrieden. Montag trommeln wir einmal den Wirtschaftsbeirat zusammen und analysieren. Wir betreiben einen hohen Aufwand – das Ergebnis spricht aber Bände.“ Zumal es bei den Bulls nach ausstehenden Zahlungen von Hauptsponsor „OCS Capital“ auch ein wirtschaftliches Thema gibt. „Wir haben ein gutes Netzwerk aus Partnern, aber wenn du Achter wirst, gehen dir die Argumente aus.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele