Selenskyj: Lage stabil

Ukrainische Armee hat russischen Vorstoß gebremst

Ausland
16.05.2024 16:56

Die ukrainische Armee hat nach eigenen Angaben den Vorstoß der russischen Truppen im Nordosten des Landes gebremst. Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach bei einem Besuch von einer stabilen Lage, die Situation sei „insgesamt kontrollierbar.“

„Unsere Kämpfer fügen den Okkupanten spürbare Verluste hinzu“, sagte er am Donnerstag. Er habe sich mit Oberbefehlshaber Olexander Syrskyj und Armeekommandeuren getroffen, sagte Selenskyj weiter. Gleichzeitig räumte er Schwierigkeiten im Gebiet Charkiw ein. Laut dem ukrainischen Generalstab gibt es etwa Kämpfe in den nördlichen Vierteln einer Kleinstadt, ein weiteres Vordringen russischer Truppen habe aber vereitelt werden können.

Laut russischen Quellen nähert sich der Kriegsgegner derzeit dem Dorf Lypzi und bereitet dessen Einnahme vor. Zuvor war bereits die Einnahme mehrerer Dörfer in der Region gemeldet worden (siehe Video oben).

Von links: Ukraines Präsident Wolodymyr Selenskyj und Kommandant Pavlo Fedosenko (Bild: AFP/APA/Ukrainian Presidential Press Service)
Von links: Ukraines Präsident Wolodymyr Selenskyj und Kommandant Pavlo Fedosenko

„Weckruf muss gehört werden“
Großbritanniens Verteidigungsminister Grant Shapps hat angesichts der Offensive auf Charkiw davor gewarnt, das Kriegsland nicht dauerhaft zu unterstützen. „Ich hoffe wirklich, dass das der Weckruf ist, den wir versucht haben zu senden, und der nun gehört wird.“ Man könne es sich nicht leisten, unaufmerksam zu sein oder sich von einem anderen Konflikt ablenken zu lassen.

Auf Nachfrage nannte er zum Beispiel die US-Regierung, die bei den jüngsten Hilfspaketen zu lange gezögert hätte. Zum Glück komme die Hilfe nun an, wodurch sich die ukrainische Armee wieder besser verteidigen könne.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele