Effektiv lernen

Künstliche Intelligenz als Bildungsberater

Burgenland
17.04.2024 19:00

Österreichweit einzigartiger Chatbot an der Privaten Pädagogischen Hochschule Burgenland (PPH) gestartet. Angebot richtet sich an Lehrkräfte und Elementarpädagogen

Künstliche Intelligenz (KI) drängt immer mehr in den Alltag. In der Pädagogischen Hochschule hat man nun eine innovative Digital-Initiative gestartet, die sich die hochmoderne Technik zunutze macht. Ein eigens entwickelter Chatbot mit KI-Unterstützung bietet Lehrkräften sowie Elementarpädagoginnen die Möglichkeit, sich direkt mit dem Fortbildungsangebot der PPH auszutauschen. Dabei geht das System über ein schlichtes Such- und Anmeldeverfahren hinaus und verwandelt die Interaktion mit dem Fortbildungsangebot in eine lebendige Unterhaltung.

„Unterhaltung“ in Echtzeit mit digitaler Plattform
„Die Möglichkeit, zielgerichtete Fragen zu stellen und in Echtzeit Antworten zu erhalten, revolutioniert die Art der Suche nach individuellen Fortbildungen und Professionalisierungsangeboten“, erklärt Vizerektor Herbert Gabriel. Der Zugang zu den Fortbildungsprogrammen werde dadurch deutlich vereinfacht. „Es ist, als hätte man persönliche Bildungsberater zur Hand, die genau verstehen, was man benötigt und wie man sich optimal weiterbilden kann“, meint Rektorin Sabine Weisz.

Künstliche Intelligenz hält in immer mehr Bereichen unseres Lebens Einzug. (Bild: ROLAND SCHLAGER)
Künstliche Intelligenz hält in immer mehr Bereichen unseres Lebens Einzug.

Bereits jetzt setzt das Bildungsnetzwerk Burgenland auf Plattformen wie Skooly, LMS und webAS, um digitales Lernen und die digitale Schulverwaltung einfacher zu gestalten. Der Einsatz von KI-Algorithmen ist nun der nächste Schritt. „Mit dem österreichweit bisher einzigartigen Projekt der PPH setzen wir eine rechtzeitige Reaktion auf die Entwicklung und auf den Einzug der KI in die unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft“, sagt Bildungslandesrätin Daniela Winkler. Aus Sicht von Schulqualitätsmanager Bernd Hochwarter bietet KI zudem die Möglichkeit, das Lernen effektiver, effizienter und zugänglicher zu machen, weil mehr auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden kann. „Menschliche Interaktion und pädagogisches Fachwissen müssen immer im Vordergrund stehen“, so Hochwarter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
14° / 24°
wolkig
12° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
wolkig
14° / 25°
wolkig
13° / 22°
wolkig



Kostenlose Spiele