Kein Hackerangriff

Systemausfall im Tiroler Landhaus: Ursache geklärt

Tirol
16.04.2024 14:59

Stille herrschte rund zweieinhalb Stunden im Landhaus in Innsbruck. Betroffen waren unter anderem die Website, das gesamte Internet und das Festnetz des Landesdienstes. Die EDV-Abteilung hat unter Hochdruck an der Behebung des Problems gearbeitet, wie Sprecher Florian Kurzthaler gegenüber der „Tiroler Krone“ betonte. Und zwar mit Erfolg: Die Ursache war ein Ausfall von zentralen Netzwerkkomponenten. 

Seit ungefähr 13 Uhr funktionierte das System innerhalb des Landhauses nicht. Öffnete man die Homepage, poppte folgende Information auf dem Bildschirm auf: „Aufgrund eines Netzwerkausfalls sind wir temporär offline.
Wir bitten um Verständnis.“ Auf dem Facebook-Account des Landes fand man hingegen folgenden Hinweis: „Vielleicht haben es einige von euch schon bemerkt: Wir sind derzeit nicht erreichbar. Leider weder über die Website, www.tirol.gv.at, Festnetz oder E-Mail. An der Problembehebung wird unter Hochdruck gearbeitet. Zusatzinfo: Die Landeswarnzentrale ist für Einsatzorganisationen, Bezirkshauptmannschaft und Gemeinden über Digitalfunk (BOS-Tirol) erreichbar.“

Netzwerkausfall als Ursache
Was der Grund für den Systemausfall ist, sei laut Sprecher Florian Kurzthaler noch nicht geklärt, sagte er um kurz vor 15 Uhr zur „Tiroler Krone“. „Unsere EDV-Abteilung ist bereits dran, das Problem zu beheben“, betonte er. Einige Mitarbeiter sprechen hinter vorgehaltener Hand von einem „möglichen Hackerangriff“. Doch damit irrten sie, wie sich um kurz vor 16 Uhr herausstellte. 

„Die Online-Dienste des Landes Tirol waren heute Dienstagnachmittag aufgrund eines Netzwerkausfalls vorübergehend für ca. zweieinhalb Stunden teilweise nicht funktionstüchtig. Davon betroffen waren die Website des Landes Tirol www.tirol.gv.at, Landesbedienstete waren auch per Mail oder Festnetz vorübergehend teilweise nicht erreichbar. Laut den EDV-ExpertInnen des Landes Tirol sind zentrale Netzwerkkomponenten des Landesrechenzentrums betroffen. Die Systeme des Landes Tirol wie Website, Festnetz und Mail werden aktuell schrittweise wieder hochgefahren“, hieß es in einer offizielle Pressemitteilung.

„Viele Mitarbeiter hielten sich in den Gängen auf“
Laut den „Tiroler Krone“-Informanten sei der Betrieb während der „Offline-Zeit“ stillgestanden. „Viele Mitarbeiter hielten sich in den Gängen auf. Einen derartig langen Systemausfall hat es schon lange nicht mehr gegeben bzw. hat es vielleicht noch gar nie gegeben. Wir können uns jedenfalls nicht daran erinnern“, betonten sie.  

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele